Allgemein

Bitburg tanzt und verzaubert

Eines der größten Folklore-Festivals in Deutschland findet am kommenden Wochenende in Bitburg statt. Vier Tage lang steht die Bierstadt ganz im Zeichen fröhlicher Folklore und viel Musik. Das Festival findet von Freitag, 8., bis Montag, 11. Juli statt.

In diesem Jahr werden wieder zahlreiche Gruppen aus Europa und Übersee erwartet. In Bitburg treffen sich mehr als 30 Ensembles in farbenprächtigen Trachten.

Die Besucher können gemeinsam mit den bunten Gruppen ein fröhliches Fest in der ganzen Innenstadt und im großen Festzelt feiern.

Schauplätze in

der Innenstadt

Die Innenstadt verwandelt sich während der Festtage zu einem Treffpunkt von Jung und Alt. Besonders am Sonntag zum großen Festzug, der sich durch die Hauptstraßen der Stadt bewegt, werden Tausende von Besuchern erwartet. Gemeinsames Singen und Tanzen auf den Straßen und Plätzen der Stadt sind Beiträge zur Völkerverständigung und lassen das Europäische Folklore-Festival in Bitburg zu einem einmaligen und unvergesslichen Erlebnis werden.

Festplatz

Zwischen Kreismuseum und derr Pfarrkirche St. Peter, bietet der Festplatz durch sein Festzelt, Außenbühnen, Bierpavillons und ein kulinarisches Angebot den Mittelpunkt des Europäischen Folklore-Festivals. Im großen Festzelt findet der Einzug der Nationen und Folklore-Shows statt.

Am Spittel

Ein weiterer Schauplatz des Europäischen Folklore-Festivals ist der neu gestaltete Platz Am Spittel am Anfang der Fußgängerzone. Bei einem gastronomischen Angebot erleben die Besucher auf der Bühne den Treff der Kulturen, Platzkonzerte, Auftritte verschiedener Folkloregruppen, die Siegerehrung des traditionellen Bitburger Bierfassrollens und vieles mehr.

Petersplatz

Im Herzen der Fußgängerzone liegt der Petersplatz. Ebenfalls ein wichtiger Schauplatz und Publikumsmagnet.

. mehr

Rocknacht mit „Achtung Baby“

Die U2-Tribute-Band „Achtung Baby“ ist am Freitag, 8. Juli, im Festzelt „Altes Gymnasium“ in Bitburg im Rahmen des Europäisches Folklore-Festival dabei. Die Besucher erleben zur Rocknacht in einer Live- und Multimediashow einen facettenreichen Abend. Achtung Baby heißt es seit über 10 Jahren deutschlandweit wenn es um eine Tributeshow für die irische Band U2 geht. Benannt nach dem siebten Studioalbum ihrer Vorbilder nimmt Achtung Baby die Konzertbesucher mit auf eine Reise durch die fast 40 Jahre andauernde Erfolgsstory der vier Iren aus Dublin. Größtes Anliegen der vier Lüneburger ist und bleibt es dabei, das Gefühl, den Sound und die Seele der U2-Musik zu transportieren.

Konzertbeginn ist 20.30 Uhr.

Fassanstich

im Festzelt

Vor Beginn des Konzerts (20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr) wird auf der großen Bühne im Festzelt das Europäische Folklore-Festival mit einem Bitburger Fassanstich feierlich eröffnet.

Spaß, Spannung & Action für die ganze Familie

Auch beim Vergnügungspark auf dem Bedaplatz geht es hoch her. Außergewöhnlichen Fahrspaß genießen die Festbesucher beim Schaukeln, Schwingen und Schweben auf dem Beachjumper, dem Karussell der Superlative für die ganze Familie. Den ultimativen Kick für Jung und Alt erleben sie auf dem spektakulären Heartbreaker bei einer Überkopffahrt. Oder man vertreibt sich die Zeit auf einem der letzten originalen Round-Up-Fahrgeschäfte, dem Super-Movie-Star. Die Kinderfahrgeschäfte 1001-Nacht und Mini-Jet schicken speziell die kleinen Besucher auf eine abenteuerliche Reise. Zahlreiche Geschicklichkeits- und Unterhaltungsspiele sowie eine Vielzahl von Imbissständen mit Mandeln, Waffeln, Lebkuchenherzen, Zuckerwatte und mehr geben dem Kirmesplatz seinen einmaligen Flair.

Am Montag ist der traditionelle Familientag, an dem alle Fahrgeschäfte von 13 bis 18 Uhr familienfreundliche Ermäßigungen anbieten.

Zusätzlich bieten Marktstände in der Beda- und Trierer Straße ihre Waren zum Verkauf an.

Europäisches Folklore-Festival

Bitburg tanzt und verzaubert

Eines der größten Folklore-Festivals in Deutschland findet am kommenden Wochenende in Bitburg statt. Vier Tage lang steht die Bierstadt ganz im Zeichen fröhlicher Folklore und viel Musik. Das Festival findet von Freitag, 8., bis Montag, 11. Juli statt.

In diesem Jahr werden wieder zahlreiche Gruppen aus Europa und Übersee erwartet. In Bitburg treffen sich mehr als 30 Ensembles in farbenprächtigen Trachten.

Die Besucher können gemeinsam mit den bunten Gruppen ein fröhliches Fest in der ganzen Innenstadt und im großen Festzelt feiern.

Schauplätze in

der Innenstadt

Die Innenstadt verwandelt sich während der Festtage zu einem Treffpunkt von Jung und Alt. Besonders am Sonntag zum großen Festzug, der sich durch die Hauptstraßen der Stadt bewegt, werden Tausende von Besuchern erwartet. Gemeinsames Singen und Tanzen auf den Straßen und Plätzen der Stadt sind Beiträge zur Völkerverständigung und lassen das Europäische Folklore-Festival in Bitburg zu einem einmaligen und unvergesslichen Erlebnis werden.

Festplatz

Zwischen Kreismuseum und derr Pfarrkirche St. Peter, bietet der Festplatz durch sein Festzelt, Außenbühnen, Bierpavillons und ein kulinarisches Angebot den Mittelpunkt des Europäischen Folklore-Festivals. Im großen Festzelt findet der Einzug der Nationen und Folklore-Shows statt.

Am Spittel

Ein weiterer Schauplatz des Europäischen Folklore-Festivals ist der neu gestaltete Platz Am Spittel am Anfang der Fußgängerzone. Bei einem gastronomischen Angebot erleben die Besucher auf der Bühne den Treff der Kulturen, Platzkonzerte, Auftritte verschiedener Folkloregruppen, die Siegerehrung des traditionellen Bitburger Bierfassrollens und vieles mehr.

Petersplatz

Im Herzen der Fußgängerzone liegt der Petersplatz. Ebenfalls ein wichtiger Schauplatz und Publikumsmagnet.

. mehr