Willkommen bei der KG UHU BOLLENDORF e.V.

6 x 11 Jahre KG UHU Bollendorf e. V.

Die KG UHU Bollendorf feiert in dieser Session ihr 6×11. Jubiläum

Am 3. Januar 1954 trafen sich ein paar Bollendorfer Herrschaften, um die KG UHU zu gründen. Mit dem Schlachtruf „Bollonia Hei Loo“ führte Zahnarzt Alois Beyer nur ein paar Wochen später, am Valentinstag, im Keller des Hotels Hauer als Präsident durch die erste Kappensitzung, und das erste Bollendorfer Prinzenpaar Ede Eberhardt und Klothilde Hostert, die leider im letzten Jahr verstarb, wurde inthronisiert.
Ein Jahr später brachte Helmut Döß das „Bollendorfer Lied“ zur Uraufführung, das bis heute ein Ohrwurm und fester Bestandteil jeder Sitzung ist. Im Jahr 1959 trat die erste Prinzengarde in Bollendorf auf. Zur Förderung des Nachwuchses rief Karl Mörsdorf 1971 den Kinderkarneval ins Leben.
Jahrelang fanden die Karnevalsveranstaltungen im Saal des Hotels Hauer statt, ehe dieser im Jahre 1982 geschlossen wurde. Seitdem finden die Veranstaltungen in der Mehrzweckhalle der Grundschule Bollendorf statt.
1994 stiftete Karl Mörsdorf den Ehrenorden. Dieser wird bei Jubiläen oder in Jahren, die durch fünf teilbar sind, an verdiente UHUs verliehen. Die Träger dieses Ordens bilden den Ehrenrat.
Die KG UHU ist sehr stolz, dass sie bis auf die Jahre 1960 und 2010 immer ein großes Prinzenpaar präsentieren konnte, ebenfalls glänzt auch mit wenigen Ausnahmen ein Kinderprinzenpaar neben den „Großen“ und regierte über die „kleinen“ Foosboaken. Die Prinzenpaare werden in jedem Jahr von einem Herold und Funkenmariechen begleitet.
Die Jubiläumssession 6×11 startete am 9. November 2019 mit einem Kölschen Abend. Hier wurden die beiden Prinzenpaare präsentiert. Kinderprinz Luca II. und Kinderprinzessin Emily I. freuen sich riesig auf ihre Amtszeit, ebenfalls wie Prinz Lukas I. und Prinzessin Laura I., die schon vor elf Jahren den Thron als Kinderprinzenpaar bestiegen.
Die KG UHU ist stolz in der Jubiläumssession auf folgende aktive Untergruppierungen: Funkengarde, Prinzengarde, Juniorenshowtanzgruppe, Showtanzgruppe, Elferrat, Ehrenrat. Zahlreiche Büttenredner und ein Solomariechen sind auch noch zu nennen.

Großartige Jugendarbeit

Ein großes Lob des Vorstandes geht vor allen an die Jugendarbeit des Traditionsvereins.
Bei der Kinderkappensitzung treten jedes Jahr im Durchschnitt circa 80 Kinder im Alter zwischen vier und 14 Jahren auf. Vier Garden in unterschiedlichen Alterskategorien, ein Solomariechen, ein Tanzquartett und der Kinderelferrat mit eigenem Kindersitzungspräsident, sowie junge Büttentalente zaubern mit Hilfe der fleißigen Damen aus dem KiKaSi-Ausschuss und jungen engagierten Trainerinnen ein bezauberndes Programm auf die Bühne.
Der Vorstand der KG UHU bedankt sich auf diesem Wege bei allen Helfern, Sponsoren, Gönnern und Besuchern: Ohne sie wäre die Durchführung der Veranstaltungen nicht möglich.
Ein weiteres Highlight in jeder Session ist der Besuch der Freunde aus der Partnerstadt Ascain in Frankreich, die seit vielen Jahren extra zu den Veranstaltungen am Fastnachtssamstag für eine Woche anreisen und den Umzug am Karnevalsdienstag mit einem Wagen unterstützen.
Die KG UHU freut sich, dem Publikum in der Jubiläumssession wieder ein kurzweiliges Büttenprogramm und schwungvolle Tänze zu bieten.

Related