Weihnachtsgrüße aus Trier-Süd

Adventsmarkt für den guten Zweck

Pünktlich zum ersten Adventswochenende zauberten zahlreiche Ehrenamtliche aus unterschiedlichen Gruppen der Pfarrei auch in diesem Jahr wieder eine wohlige Atmosphäre in das Pfarrzentrum von St. Matthias. Unzählige Besucher suchten die Räumlichkeiten der Pfarrei auf und trafen auf ein facettenreiches Angebot an Second- Hand-Ware und erfreuten sich an unzähligen liebevoll ausgestellten und selbstgefertigten Geschenkartikeln, nebst einer Tombola.

Der Einsatz mit Herz hat sich gelohnt, denn schon am späten Sonntagnachmittag standen nur noch wenige selbstgefertigte Waren zum Verkauf und auch am Flohmarkt wechselten die meisten Schnäppchen den Besitzer.

Der Adventsmarkt der Pfarrei St. Matthias begrenzt sich nicht nur auf die Verkaufsstände. Er ist ein Ort der Begegnung: Nachbarn, Bekannte aus dem Trierer Süden treffen sich über alle Generationen hinweg und verweilen bei adventlichen Speisen und Getränken. Die Südstädter nehmen sich Zeit – für sich, für andere, rücken im engen Pfarrsaal einmal näher zusammen und genießen so die Wartezeit auf Weihnachten: Advent!

Am Sonntagnachmittag standen die Kleinen im Mittelpunkt. St. Nikolaus besuchte das Terrain von St. Matthias und blickte in strahlende Kinderaugen. Dem Besuch ging ein offenes Singen von Adventsliedern voraus. St. Nikolaus bedankte sich einerseits für den Empfang und darüber hinaus bei den vielen Helfern, ohne die es keinen Mattheiser Adventsmarkt geben würde.

Aus finanzieller Sicht darf sich auch neben der Pfarrei das Don-Bosco-Werk in Trier-West freuen. In der Pfarrgemeinde fließt ein Teilerlös in die Renovierung des Nikolauskellers und die andere Hälfte beim Don-Bosco-Werk in die Kinder- und Jugendarbeit im Stadtteil.

Mehr Informationen zu adventlichen Veranstaltungen in St. Matthias finden Interessierte unter: www.st-matthias-trier.de

Related