Kirmes in Heidenburg

Live-Musik, Karaoke und leckeres Kirmesmenü vom 27. bis 29. September

Der Kegelsportverein Heidenburg lädt zur dreitägigen Kirmes in Heidenburg ein. Vom 27. bis 29. September erwartet die Besucher des Dorfes ein tolles Programm. Freitags startet die Kirmes mit einem Karaoke Abend. Viele tolle Lieder stehen zur Auswahl wo sich Jung und Alt als Sänger beweisen können. DJ Huppes sorgt wie jedes Jahr für einen stimmungsvollen Start in die Kirmes.

Die Band Handmade³ ist eine Band aus der Region Bernkastel-Kues. Das Repertoire der drei Musiker ist abwechslungsreich: von Schlager über Folk bis hin zu Rock und Pop.

Samstag wird die Band handmade³ mit Live-Musik für Unterhaltung sorgen. Die in der Region bekannte Band spielt wie der Bandname schon verrät handgemachte Musik. Viele tolle Lieder sind im Repertoire, so dass für alle Altersgruppen was dabei ist.

Der Kirmessonntag startet mit einem Frühschoppen und einem leckereren Kirmesmenü: Rindfleisch mit Remouladensauce und Salzkartoffeln. Am Nachmittag spielt traditionell der heimsche Musikverein, dazu gibt es Kaffee und Kuchen. Abends wird die Kirmes mit einem Dämmerschoppen beendet. An allen Tagen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Der KSV und die Gemeinde freuen sich sehr über viele Besucher auf der diesjährigen Kirmes!

Liebe Heidenburger, verehrte Kirmesgäste


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /usr/www/users/sondey/2018/sonderthemen.volksfreund.de/site/wp-content/themes/magzilla-child/functions.php on line 137
Am 27.- 29. September feiern wir unsere traditionelle Heidenburger Kirmes. Traditionen sind immer mit bestimmten Erwartungen verbunden. Man geht zum Dorfplatz und sieht als erstes die vertrauten Stände der Schausteller. Hier den kleinen Kindern zuzusehen, beim Versuch, einen Spender für das begehrte Kirmesgeschenk zu finden, weckt Erinnerungen. Im Zelt sind, wie gewohnt, alle Voraussetzungen für gemütliche Stunden gegeben. Ein buntes Unterhaltungsprogramm gibt es an allen Tagen für Jung und Alt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, am Kirmessonntag erwartet uns ein traditionelles Kirmesessen. Dies wurde, wie seit vielen Jahren, vom Kegelsportverein und vielen fleißigen Helfern organisiert, dafür sage ich an dieser Stelle allen herzlichen Dank.

Der wichtigste Grund zur Kirmes zu gehen ist jedoch, wir treffen Freunde und Bekannte, die wir oft lange nicht gesehen haben, und verbringen gemeinsame gesellige Stunden.

Ich würde mich freuen, wenn viele Heidenburger am Kirmeswochenende sagen: „aich sän dabäei, aich sän doa“ oder „ich bin dabei, ich bin da“.

Euer Bürgermeister,
Peter Kolz

Related