Weinlesefest in Minheim

Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. September | Großer Krammarkt am Samstag und Sonntag

Die Minheimer Winzer laden ein!

Zwischen Bernkastel-Kues und Trier gelegen bietet Minheim seinen Besuchern ein vielfältiges Angebot an kulturellen Aktivitäten, gemütliche Straußwirtschaften, reizvolle Weingüter und -höfe mit Übernachtungsmöglichkeiten und eine nette Dorfgemeinschaft .

Zum Minheimer Weinlesefest erwarten Winzer, Vereine und Bürger des Weindorfes ihre Gäste nicht nur mit ihren besten Weinen. Für das Fest füllen sie auch jungen Federweißen ab, wozu sich Besucher hausgebackenen Zwiebelkuchen schmecken lassen können. Derart gestärkt, lässt es sich gut vier Tage lang ausgiebig feiern bei einem ganz besonderen Fest. Die von den Winzern gebotene Bandbreite der Speisen reicht von Zucchinicremesuppe und geräucherter Forelle über Wildgulasch und Wildbrautwurst bis zu Kaffee und Kuchen.

Wer sich nach genüsslichem Schlemmen ein wenig Bewegung verschaffen will, kann in aller Ruhe über den Krammarkt mit seinen attraktiven Angeboten bummeln.

Das traditionsreiche Weinlese- fest beschert der „Sonneninsel“ Minheim, einer von der Mosel nahezu umrundeten Halbinsel, seit den 1980er Jahren Tausende Besucher. Der schmucke Ort präsentiert sich mit schönen, fachwerkverkleideten Winzerhöfen und Wohnhäusern. Der Ort selbst versteckt sich zwischen vielen Walnußbäumen, die sich als gute Nachbarn der Weinreben erweisen. Die bekannten Minheimer Weinlagen heißen „Burglay“, „Rosenberg“, „Günterslay“ und „Kapellchen“. Sie gehören zu der Großlage „Michelsberg“.

Freitag. 13. September, 19 Uhr: Auftakt für ein Wochenende in Minheim mit Wein, Musik und leckeren Gaumenfreunden in den Winzerhöfen. Eröffnung des Festes im Weingut Guido Schmitges durch Ortsbürgermeister Hand-Peter Scholtes und der Ortsweinkönigin Katja mit ihren Weinprinzessinnen Frauke und Miriam.

Samstag und Sonntag sind die Winzerhöfen und die Marktstände ab 11 Uhr geöffnet. Die Moselweinstraße ist deswegen für Autor gesperrt.

Weingut Guido Schmitges: Käse-Lauchcreme-Suppe, Schnitzel mit Wein-Käse-Kräutersoße, Flammkuchen, gebackener Camembert, Sonntag: Kaffee und Kuchen.

Weingut Bollig: Schwenkbraten mit Kartoffelsalat, Zucchinicremesuppe, Bratwurst.

Café im Kelterhaus: Kaffee und Kuchen am Samstag.

Weingut Paul Koenen: Kaffee und Kuchen am Sonntag.

Weingut Brunnenhof Christian Diedrich: An allen Tagen Leckereien aus der Brunnenhof-Küche sowie Kaffee und Kuchen am Samstag und Sonntag.

Samstag ab 19 Uhr: Musikverein Eifelland Röhl.

Weingut Herrenhof Andrea Thielen: Gefüllte Kartoffelklöße mit Specksoße; Peter’s Gulasch mit Bauernbrot; Zwiebelkuchen und Federweißer; Thüringer Bratwurst, Kartoffelsuppe, Kaffee und Kuchen. Live-Musik an allen Tagen – Freitagabend: The 2Senses; Samstagabend: Two4you.

Weingut Bollig-Fischer: Wildgulasch mit Spätzle und Rotkraut; Wildbratwurst, geräucherte Forelle, Kaffee und Kuchen am Samstag und Sonntag.

Weingut Thielen-Feilen: Paulas Kürbissuppe, Flammkuchen, Weincreme, Kaffee und Kuchen am Sonntag.

Live-Musik an allen Tagen mit Willi vonne Ruhr.

Pizzeria da Toni: Gekochtes Rindfleisch mit Reis und hausgemachter Remouladensoße, Reibekuchen mit Apfelmus, hausgemachte Pizza.

Related