Kirmestanz im Alpenglanz!

Anzeige
Quetschenkirmes vom 6. bis 8. September in Saarburg-Beurig

Alpenländische Kirmes in Saarburg-Beurig

Anzeige
Mit „Kirmestanz im Alpenglanz“ feiern die Beuriger ihre traditionelle Herbstkirmes vom 6. bis 8. September. Das Fest im Alpenstyle auf dem Marienplatz im Saarburger Stadtteil Beurig soll zu einem dreitägigen „Gipfel der Genüsse“ werden.

Anzeige
Mit „Kirmestanz im Alpenglanz“ feiern die Beuriger ihre traditionelle Herbstkirmes am Festwochenende vom 6. bis 8. September und heißen alle Gäste aus nah und fern herzlich willkommen.

Die Vorbereitungen bei der Festgemeinschaft bestehend aus den Fördervereinen von Löschzug und Musikverein Beurig laufen auf vollen Touren, um allen Besuchern wiederum eine niveauvolle und kurzweilige Kirmesveranstaltung bieten zu können.

Stimmungsgaranten: Die Wies’nStürmer spielen Wies’n-Hits in alpenländischer Mundart und Partysongs. Foto: Wies’nStürmer

Nachdem am Freitag, 6. September, um 18 Uhr die Fahrgeschäfte auf dem Festplatz öffnen werden und Stadt- und Verbandsbürgermeister Jürgen Dixius unter der musikalischen Begleitung der Mosellandkapelle Wincheringen den Fassanstich vorgenommen hat, erwartet die Kirmesbesucher ein echter alpenländischer Stimmungs- und Partyspaß: Die Wies’nStürmer werden mit handgemachten Wiesn-Hits dafür sorgen, dass bei allen Dirndl-Mädels und Lederhosenträgern die Hände zum Himmel fliegen und der „Kirmesgipfel wackelt“.

Der Eintritt zu diesem Stimmungskracher ist – wie an allen Festtagen – natürlich frei.

Ein weiteres Highlight der Beuriger Festtage bietet dann der Kirmes-Samstag: An diesem Tag sind bereits ab 16 Uhr besonders Familien mit Kindern herzlich zur Kirmes eingeladen. Im Verlaufe des Nachmittags wird dann das Kindertheater „Violas Wunderkoffer“ eine kleine Vorführung zum Besten geben.

Der Musikverein aus Kirf eröffnet dann um 18.30 Uhr mit niveauvoller Blasmusik den Festabend am Samstag, ehe dann ab 20.30 Uhr die Partyband Emotions für beste musikalische Stimmung im Zelt sorgen wird. Musikprofi Luigi Botta und seine Freunde werden mit ehrlicher, handgemachter Musik auf höchstem Niveau das Festzelt in ihren Bann ziehen.

Der dritte Kirmestag beginnt mit einem Festhochamt um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Marien. Die musikalische Unterhaltung zum Frühschoppen übernimmt dann ab 11.45 Uhr die Urwahlener Bergkapelle. Bereits seit mehr als 30 Jahren besteht diese zünftige Blaskapelle aus dem Losheimer Ortsteil Wahlen. Dabei setzen sie neben Polka, Walzer und Marsch natürlich auch auf Solo-Stücke, bei welchen sich einzelne Solisten mit ihrem Instrument eindrucksvoll musikalisch in den Vordergrund stellen können. Anschließend werden die Musikvereine Irsch und Oberbillig sowie das Jugendorchester und das Brass- und Mini-Brass-Ensemble des Musikvereins Beurig für gemütliche Festzelt-Stimmung sorgen.

Auf das Alpen-Motto abgestimmt sind neben Programm und Dekoration auch Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen. Das übliche Getränkeangebot wird bereichert durch frischen Viez vom Hofgut Serrig, der aus dem eigens zur Kirmes angefertigten „Beuriger Dekor-Porz“ kredenzt werden kann. An der Essenstheke kann aus einer reichhaltigen Speisekarte ausgewählt werden. Am Sonntagnachmittag gibt es natürlich Kaffee sowie selbstgebackenen Quetschenkuchen.

Alle Freunde und Fans der Beuriger Kirmes sind herzlich eingeladen, am Kirmes-Wochenende einige fröhliche und unbeschwerte Stunden auf dem Festplatz, dem gemütlichen Festzelt oder dem festlich geschmückten Biergarten zu verbringen. Auch Fahrgeschäft und Kirmesbuden sorgen für echtes „Kirmes“-Feeling.

Nähere Informationen auch im Internet unter www.beuriger-kirmes.de

Related