22. Maare-Mosel-Lauf durchs Herz der Vulkaneifel

Abwechslungsreiches Naturerlebnis am Samstag, 31. August, mit Strecken zwischen 300 und 21 200 Meter

Durch das „Große Schlitzohr“

Der 22. Maare-Mosel-Lauf findet auf dem Teilabschnitt des Maare-Mosel-Radweges zwischen Daun und Gillenfeld statt. Für den Laufsport bietet diese als Radweg hergerichtete frühere Bahnstrecke ideale Voraussetzungen.

Volksbank RheinAhrEifel-Halbmarathon über 21 200 Meter: Der Halbmarathon startet in der Nähe des TechniSat Logistik Centers, von wo aus die Läufer zunächst das 30 m hohe Viadukt auf dem Maare-Mosel-Radweg in Richtung Schalkenmehren überqueren, bevor sie den alten Eisenbahntunnel „Großes Schlitzohr“ durchlaufen. Im folgenden Streckenabschnitt geht es über die mittleren und unteren Maarrundwege zum Schalkenmehrener Ortskern, ins Gewerbegebiet Mehren, über die Panoramastrecke des „7-Maare-Wegs“ bis nach Saxler, bis sie schließlich den Zieleinlauf in Gillenfeld erreichen.

Nürburg Quelle 10 km Lauf: Gestartet wird am Maarbad in Schalkenmehren. Eine „kleine“ Runde entlang des Schalkenmehrener Maares ist sicherlich das Highlight dieses Laufes, bevor es über den Bahnhof Schalkenmehren auf dem beliebten Maare-Mosel-Radweg nach Gillenfeld geht.

GesundLand Strecke 7000 m: In der Ruhe liegt die Kraft! Die GesundLand Route hebt sich von den anderen Läufen dadurch ab, dass hier auch gewandert oder gewalkt werden kann. Außerdem gibt es keine Zeitmessung und keinen Siegesdruck.

Nürburg-Quelle-Jedermann- / Jugendlauf circa 6000 m: Gestartet wird am Bahnhof Schalkenmehren, um einen reizvollen Lauf auf dem Maare-Mosel-Radweg von Schalkenmehren bis nach Gillenfeld zu genießen.

Walking und Nordic Walking circa 6000 m: Gewalkt wird von Schalkenmehren nach Gillenfeld.

Intersport-Lehnen-Schülerläufe 800 m / 1600 m: Der Lauf für Schüler! Start auf dem Radweg und Ziel ist in Gillenfeld an der Schule am Pulvermaar.

Schritt für Schritt – Bambinilauf 300 m: Die ideale Streckenlänge und eine persönliche Herausforderung für die Kleinen, denn schließlich starten die Bambinis oftmals zum ersten Mal bei einem „Wettkampf“.

Start und Ziel ist in Gillenfeld an der Schule am Pulvermaar. Es gib einen kostenlosen Bustransfer ab Gillenfeld zu den Startpunkten. Der Bustransfer wurde aus sicherheitstechnischen Gründen zum Feuerwehrgerätehaus (Entfernung zum Schulgelände ca. 300 m) verlegt. Kostenlose Duschmöglichkeiten und Umkleidekabinen befinden sich in der Turnhalle Gillenfeld, direkt am Ziel. An den Verpflegungsstationen bieten wir Wasser ohne Kohlensäure an. Bei der Zielverpflegung gibt es basische Getränke, Apfelsaft -Schorle und Wasser.
www.maaremosellauf.de

Der besondere Lauf


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /usr/www/users/sondey/2018/sonderthemen.volksfreund.de/site/wp-content/themes/magzilla-child/functions.php on line 137
Der Maare-Mosel-Lauf (Kurz MML) fi ndet seit der Eröff nung des Maare-Mosel-Radweges im Jahr 1998 statt. Ob Kinder- oder Erwachsenenläufe, ob ambitionierter Läufer, Hobbyläufer oder Anfänger: Sie alle finden ihre Strecke.

Der Landschaftslauf durch das Herz der Vulkaneifel begeistert jeden Läufer. Der Ort Gillenfeld ist das Ziel und auch der Ausgangspunkt, denn ab hier fahren die Busse zu den jeweiligen Startorten.

Gelungene Streckenführung

Da sich der Startort in Daun oder Schalkenmehren befindet und das Ziel Gillenfeld ist, gibt es kein ödes Rundendrehen. Dank der gelungenen Streckenführung muss kein Teil doppelt gelaufen werden.

Und da man auf dem Maare-Mosel-Radweg und auf Wanderwegen unterwegs ist, beschränkt sich der Straßenanteil der Strecke auf das Minimalste. Die Maare und das Naturschutzgebiet „Mürmes“ sind dann das i-Tüpfelchen für alle Natur-Läufer!

Ein einmaliges Lauf-Erlebnis

Die Strecke, mit durchschnittlich nur 2,5 Prozent Steigung, ist ein einmaliges Erlebnis für alle Teilnehmer. Unvergessliche Eindrücke sammeln sich entlang des Maare-Mosel-Radweges und der Maare. Eine wunderschöne Strecke, die den Lauf zu einem Genuss und einmaligen Naturerlebnis macht!

Die Infrastruktur der Verbandsgemeinde Daun bietet für den Lauf-Event ideale Voraussetzungen. Eine ausreichende Anzahl an Hotels, Pensionen, Gastronomiebetrieben und ein abwechslungsreiches Freizeitangebot sind selbstverständlich.

Es heißt zurecht: Maare-Mosel-Lauf ...der besondere Lauf!

Related