Bullenhitze Open Air 2019

Zum ersten Mal als zweitägiges Event – Am 23. und 24. August in Salmtal

Besonders deftig, besonders rockig, besonders laut!

Die Jugendgruppe Stierstall lädt am letzten Wochenende im August zum vierten Mal zum Open Air in Salmtal ein.

Zum vierten Mal ist am letzten Augustwochenende Bullenhitze im Salmtal. Doch in diesem Jahr hat sich das Orga-Team von der Jugendgruppe Stierstall etwas Neues ausgedacht: Auf der großen Wiese neben dem Salmtal-Stadion wird statt an einem Tag erstmals an zwei Tagen, am Freitag und Samstag, 23. und 24. August, gefeiert. Der Freitagabend kommt dieses Jahr hinzu, um zwei besondere Anlässe zu würdigen: das Jubiläum 50 Jahre Salmtal und im vergangenen Jahr wurde die Jugendgruppe Stierstall 30 Jahre alt. Neu in diesem Jahr ist auch, dass es Merchandise-Artikel wie Turnbeutel, Mützen, Kochschürzen oder Pullover mit dem Stierstall-Logo gibt.


Die Line-Up

Am Freitag:

Winston Rocket: Eine junge Band aus der Region Trier, die sich musikalisch zwischen Alternative, Rock und Metal bewegt.

Spy Kowlik ist eine achtköpfige Band, die ihre eigene Mischung aus Ska, Reggae und Rock seit 2001 erfolgreich unter das tanzwütige Volk bringt.

Renegades of Funk: Vier junge Musiker zollen einer der bahnbrechendsten Bands der Rockgeschichte ihren Tribut und bringen die Musik von Rage Against the Machine furios auf die Bühne:


Am Samstag:

John Q Public: Die Jungs standen das letzte Mal vor circa zehn Jahren auf der Bühne. Ein guter Grund, das Festival zu besuchen: Die ehemalige Vorband von unter anderem Tomte, Jupiter Jones oder den Donuts gibt ihr inoffizielles Comeback auf der Bullenbühne!

Hole Full of Love: Nach den Tributes von Queen (2013), Bon Jovi (2015), Coldplay (2017) ist dieses Jahr AC/DC an der Reihe, und somit Deutschlands wohl bestes ­AC/DC-Tribute. Mit waschechtem Sound, originalgetreuem Look und einer der authentischsten Tribute-Shows geben Hole Full of Love ordentlich Gas!

 

 

Fused: Die Rockfeinschmecker – so nennen sie sich selbst – haben schon 2017 die Hütte zum Toben gebracht. Grund genug, die Jungs wieder mit in den Ring zu nehmen. Seit zehn Jahren treffen sie den Nerv des Publikums und begeistern mit ihrer gecoverten Live-Performance!

 

 

Handmade³: Die drei Musiker von der Mosel überzeugen seit 2017 mit ihrem Gefühl für moderne und stimmungsvolle Acoustic-Musik. Wenn auf der Hauptbühne der Stecker gezogen wird, drehen diese Drei ordentlich auf. Coversongs in neue Gewänder gepackt, um richtig abzufeiern, mitzutanzen und zu singen.

Related