Ausgehen & Genießen: Himbeeren und Blaubeeren – ein beerenstarker Genuss!

Sie sind leicht, extrem lecker und eine kulinarische Inspiration für sommerliches Naschvergnügen. Himbeeren und Heidelbeeren – eigentlich Beeren überhaupt! – sind der perfekte Sommer-Snack. Aber auch in Smoothies, fruchtigen Desserts oder Kuchen schmecken sie köstlich und das Beste daran: Genau jetzt haben sie Saison und sind frisch zu kaufen.

Himmlische Himbeeren

Rot, Violett oder Goldgelb – die Farbpalette der Himbeere ist vielfältig. Am bekanntesten und beliebtesten ist aber die rote Himbeere. Sie haben von Juni bis September Saison. Dass Himbeeren nicht nur lecker schmecken, wussten die Menschen bereits in der Antike. Sie setzten sie zur Wundheilung ein, zur Stärkung der Abwehrkräfte und wenig verwunderlich: zur Steigerung des Wohlbefindens! Die kleine Frucht steckt nämlich voller Vitamin C, A und B, Magnesium sowie Eisen und enthält zur Freude aller Ernährungsbewussten nur rund 33 Kilokalorien auf 100 Gramm.

Himbeeren eignen sich hervorragend als Snack zwischendurch. Wer die Früchte nicht nur pur genießen möchte, der kann sie auch mit Joghurt oder Quark zum Frühstück oder in einer fruchtigen Süßspeise essen. Besonders gut harmonieren Himbeeren mit anderen Beeren, wie Erdbeeren, Johannisbeeren oder Heidelbeeren. Aber auch als Soßen oder in Marmeladen und Gelees lassen sich Himbeeren gut verarbeiten.

Nachtblaues Naschvergnügen

Die kleinen blauen Beeren gehören zu den beliebtesten Beeren der Deutschen. Die in den Regalen unserer Supermärkte erhältlichen Kulturheidelbeeren, haben im Gegensatz zur wilden Heidelbeere nur eine blaue Schale, ihr Fruchtfleisch hingegen ist eher weiß. Wenn von Juni bis September Heidelbeeren frisch und saisonal zu kaufen sind, sollten nicht nur Obstliebhaber zugreifen. Auch wer auf einen frischen Teint und auf eine bewusste Ernährung achtet, sollte zugreifen. Denn die entzündungshemmenden Anthocyane, die in der blauen Schale oder im blauen Fruchtfleisch stecken, unterstützen den Körper dabei freie Radikale abzubauen und können so sogar Falten vorbeugen. Nicht nur auf das Hautbild kann die Heidelbeere einen positiven Einfluss haben. Sie steckt voller Vitamine und Mineralstoffe und war selbst Hildegard von Bingen bereits als medizinische Heilpflanze bekannt. Neben Vitamin C und E stecken Gerbstoffe in den blauen Beeren, die die Verdauung ankurbeln. Außerdem sollen Heidelbeeren entzündungshemmend wirken, die Blutgerinnung unterstützen und eine beruhigende Wirkung haben.

Related