30 Jahre Stukkateurmeister Gerhard Heinz

Kompetenter Partner für Putz und Stuck wie für Wärmedämmung – Petersberger Weg 12 in Thalfang

Solides Fachwissen und viele Jahre Erfahrung sind die Stärken des Thalfanger Stukkateurfachbetriebes Gerhard Heinz.

Das Exerzitienhaus St. Thomas des Bistums Trier trägt die Handschrift des Stukkateurfachbetriebes Gerhard Heinz.

Der Name des Inhabers, der 1987 seine Meisterprüfung als Stukkateur ablegte und den Betrieb seit 30 Jahren führt, steht in der Großregion für Qualität und Verlässlichkeit. Mit seinem Team aus Stamm-Mitarbeitern übernimmt er eine ganze Palette von Arbeiten: Innen- und Außenputz, Dämmungen von Fassaden – außen wie innen und von Neu- wie von Altbauten, sowie Sanierungen auch denkmalgeschützter Gebäude.

Auftraggeber des Stukkateurfachbetriebes Gerhard Heinz sind vielfach Unternehmen, die das Team mit Arbeiten in Geschäfts- und Wohnobjekten wie in Trier betrauen. Beispiele dafür sind die Augenklinik Petrisberg, „Wohnen und Arbeiten am Wasserband“ und das Feyener Wohnquartier Castelnau, ein ehemaliges Kasernengelände. Abgesehen davon arbeitet der Thalfanger Fachbetrieb in öffentlichen Gebäuden, kommunalen wie kirchlichen, und in Privathäusern. Ein eindrucksvolles Beispiel an der Mosel, in Bernkastel-Kues, ist das grundlegend umgebaute Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde. Sie beauftragte den Thalfanger Betrieb mit den Innenputzarbeiten und einem Teil der Außenputzarbeiten. In der Eifel trägt das Exerzitienhaus St. Thomas des Bistums Trier die Handschrift des Stukkateurfachbetriebes Gerhard Heinz. Beispiele in und um Thalfang sowie an der Mosel und darüber hinaus sind neben Ein-, Mehrfamilien- und Geschäftshäusern die Kindertagesstätten in Klausen und Minheim sowie in Thalfang die Kita Arche Noah, die Grundschule Malborn oder die Heidenburghalle.

Eine top Visitenkarte für den Stukkateurfachbetrieb Gerhard Heinz – das Objekt „Wohnen und Arbeiten am Wasserband“ in Trier.

Mit der Betriebsgründung im Jahr 1989 setzte Gerhard Heinz eine Familiientradition fort. Schon sein Vater Josef Heinz führte in Thalfang ein Handwerksunternehmen, desssen Maschinen und Fuhrpark der Sohn damals übernahm. Noch im gleichen Jahr bezog die junge Firma ihre heutigen Geschäftsräume und die ursprüngliche Ausstattung ist inzwischen mehrfach durch modernste Geräte und Fahrzeuge ersetzt.

Related