Salate gehen immer: Sie haben viele Vitamine, Mineralstoffe und wenig Kalorien

In der Fastenzeit vor Ostern bietet sich passend zum Frühling  an, mit leichter Rohkost zu genießen. Beim Profi haben auch frische Salate den besonderen Clou

Salate sind ideal für die schlanke Linie, gesund und schmackhaft. Denn sie enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Sie wirken sich gut auf die Figur aus, denn sie enthalten wenig Kalorien und kaum Fett. Das ist besonders im Frühling wichtig, wenn wir noch ein paar Pfund Winterspeck reduzieren wollen. Auch stecken reichlich sättigende Ballaststoffe in frischem Salat, die zugleich die Verdauung anregen.

Alle diese Faktoren machen Salatgerichte zu idealen Fitmachern. Ernährungswissenschaftler empfehlen deshalb, häufiger frische Salate zu essen. Die hier vorgestellten Salate können auch sehr leicht abgewandelt werden, je nachdem was der Markt hergibt oder was ihnen besonders schmeckt. Wer möchte, kann auch gekochten Schinken, gebratenes Putenfleisch oder Käse dazu reichen.Wer noch mehr für seine Gesundheit tun will, sollte zum Salat Kalorienfreies trinken, zum Beispiel Mineralwasser oder ungesüßten Kräutertee. Besonders gut sind Teekräuter wie Zinnkraut, Brennnessel, Löwenzahn und Birkenblätter. Sie helfen, den Körper wirkungsvoll zu entwässern.

Am Schönsten ist natürlich, sich außer Hauses verwöhnen zu lassen. Wer dennoch selbst einen Frühlingssalat „zaubern“ möchte, kann es zum Beispiel mit diesen Zutaten (für vier Personen) versuchen:

Frühlingssalat

Ein halber Bund Radieschen, frisch geputzt, 1 Frühlingszwiebel, Salz, Pfeffer, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Bärlauchessig, 4 EL Gemüsefond, 4 EL Avocado- oder Öl nach Wahl, 2 EL fein geschnittene Kräuter (Petersilie, Schnittlauch), 2 hartgekochte Eier, 150 g Salate (Frisée, Radicchio und andere), 2 Handvoll Frühlingskräuter (z. B. Sauerampfer, Kapuzinerkresseblättchen, Portulak, Brunnenkresse, Hornveilchenblüten), 300 g Mozzarella-Kügelchen.

So wird’s gemacht: Die Radieschen in feine Stifte schneiden, Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. Beides in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Bärlauchessig, Gemüsefond und Avocadoöl zu einer Vinaigrette verrühren. Die Eier schälen und in Scheiben schneiden. Die Salate putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Frühlingskräuter ebenfalls vorsichtig waschen und gut abtropfen lassen. Salate, Kräuter, Eierscheiben und die gut abgetropften Mozzarella-Kügelchen auf 4 Tellern dekorativ anrichten, mit der Vinaigrette beträufeln und mit den Veilchen garnieren. Dazu passt geröstetes Oliven-Ciabatta.

Übrigens: Wer weder zum Restaurantbesuch noch zum Einkauf raus kommt, muss nicht auf Genuss verzichten: Essensdienste wie etwa von den gemeinnützigen Johannitern liefern Leckeres und Gesundes passend zur Saison auch frei Haus.

Related