Hetzerath – aufstrebende Gemeinde

Schule und Kindergarten erweitert – Musik- & Gesangverein feiert 100-jährigen Geburtstag

Kaum sind die Feierlichkeiten rund um die 950-Jahr-Feier Hetzerath beendet, schon steht das nächste Jubiläum vor der Tür: Der Musik- und Gesangverein Hetzerath feiert seinen 100-jährigen Geburtstag.

Kurz nach dem ersten Weltkrieg wurde 1919 der Männergesangverein Hetzerath gegründet, ein paar Jahre später, 1927, bildete sich dann zusätzlich aus dem damaligen Männergesangverein eine 13 Mann starke Musikkapelle. Aktuell besteht der Gesang- und Musikverein Hetzerath aus zwei Chören, dem Chor KlangArt und dem Gesangverein in Chorgemeinschaft mit Sehlem- Esch, einer Musikkapelle, einem Jugendensemble, einem Blechbläserensemble und den Rummelwäscher-Musikanten. Das Jubiläumsjahr des Gesang- und Musikvereins wird am Sonntag, 10. Februar um 10:30 Uhr mit einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche und anschließendem Empfang im Bürgerhaus eröffnet.

Der dringend benötigte Anbau an die Grundschule St. Hubertus konnte nach anfänglichen Verzögerungen 2018 komplett fertiggestellt werden, hinzu kam jüngst ein schmucker Anstrich, mit dem das gesamte Schulgebäude nun in neuem Glanz erscheint.

Die Erweiterung der Grundschule ist soweit abgeschlossen.

Der Hang am Schulgelände wurde saniert, das weitere Außengelände wird im kommenden Frühjahr eingepflanzt werden, so dass vorläufig die Arbeiten an der Grundschule beendet sind.

Eine weitere kommunale „Baustelle“, der Anbau an die Kindertagesstätte, geht ebenfalls zügig voran. Es ist geplant, dass der Erweiterungsbau bereits nach den Sommerferien bezugsfertig sein wird und dann acht Gruppen mit insgesamt 160 Kindern in der Kindertagesstätte Hetzerath untergebracht werden können.

Die für die Ortsgemeinde Hetzerath größte Veränderung in naher Zukunft wird allerdings die Erweiterung des Industriepark Region Trier Richtung Hetzerath sein. Die Planungen sowie die Vorbereitungen für die Aufstellung eines Bebauungsplans sind am Laufen.

Der Männergesangverein Hetzerath in den 20er Jahren.

 

Related