Schönes zum Valentinstag

Egal ob in Japan, Amerika oder Schweden – der 14. Februar ist der Tag aller Liebenden. Und: Die romantischen Wurzeln des Valentinstages reichen bis in die Antike.

Im Mittelalter wurden heidnische Traditionen und Feiertage dem christlichen Glauben angepasst. Dabei fiel der 14. Februar auf den Todestag des Heiligen Valentin – Bischof von Terni – und wurde fortan in den „Valentinstag“ umbenannt.
Die Überlieferung besagt, dass der Namensgeber in römischer Zeit ein Vertrauter der Verliebten war und heimlich Liebespaare verheiratete. Nach und nach verbreitete sich der Valentinstag weltweit und entwickelte länderspezifische Bräuche. In England werden traditionsgemäß „Valentines“-Karten mit vierzeiligen Liebesgedichten verschickt und in Amerika ist das gesamte Land ganz und gar auf Liebe eingestellt: Ob Rosen aus Schokolade, Herzen aus Zucker oder Wachs, Grußkarten in allen Variationen und und…
In Dänemark geht es am Valentinstag geheimnisvoll zu: Anonym verschicken die Dänen kleine Geschenke untereinander und die Beschenkten müssen deren Absender erraten. Statt roter Rosen schenken sich die Dänen allerdings Blumensträuße mit Schneeglöckchen. Beliebt sind auch Blumenherzen, Gebäck und Schokolade.

Ideen für den liebevollsten Tag im Jahr

Auch hierzulande beschenkt man sich am romantischsten Tag des Jahres mit Pralinen, Rosensträußen oder selbstverfassten Liebeszeilen. Auf der Suche nach der passenden Aufmerksamkeit zum Valentinstag hat der Schenkende die Qual der Wahl.
Tipp: Kleine, effektvolle Tricks verwandeln die eigenen vier Wände schnell in „Wolke Sieben“ und lassen den oder die Angebetete(n) im wahrsten Sinne des Worte dahin schmelzen.
Rote Blütenblätter zum Ausstreuen, Herzwunderkerzen oder rote Herzballons sorgen für romantisches Flair. Lassen Sie sich in einem der vielen Blumen- und Geschenkeläden der Region einfach einmal inspirieren. Auch eine schöne Idee: Ein „Dinner for two“ in schöner Atmosphäre oder auch ein Wellnesstag in einer der hiesigen Thermenbäder oder Saunaanlagen sind sehr beliebt.

Von Herzen soll es sein

Um einen Volltreffer zu landen, sind bei der Geschenkejagd nicht teure Mitbringsel gefragt, sondern es gilt, die Ohren zu spitzen und aufmerksam zuzuhören.
Wer zum Beispiel bei einem ausgiebigen Einkaufsbummel Ausrufe wie „Ist das nicht hübsch?“ oder „Das wollte ich immer schon einmal haben“ richtig zu deuten weiß, bekommt den Geschenktipp quasi auf dem goldenen Tablett serviert. Und wenn alle Stricke reißen, holt man sich Rat von der besten Freundin der Partnerin. Als engste Vertraute kennt sie die größten Wünsche und ist damit der ideale Ratgeber in Sachen Geschenk.
Und das Beste daran: Geschenke, die von Herzen kommen, bringen Paare einander näher und sind damit wahre Beziehungspfleger – nicht nur am Valentinstag.

vorheriger Artikel

Kleine Auszeit

nächster Artikel

Fit für die Schule

Related