Wieder-Eröffnung der Mittler-Filiale in Dreis

Am Freitag, 14. Dezember, wird die Filiale der Metzgerei Mittler nach Umbau wiedereröffnet.

Noch vor Weihnachten sind die Arbeiten der Filiale der Metzgerei Mittler in Dreis fertig geworden. In doppelt so großen Räumen wie bisher können die Kunden frische, regionale und saisonale Wurst- und Fleischprodukte kaufen. Andreas Mittler sagt: „Die Menschen legen viel Wert auf regionales Handwerk, auch beim Fleisch- und Wurstkonsum.“

Das Angebot der Metzgerei Mittler können die Kunden ab Freitag, 14. Dezember, schon ab morgens um 6 Uhr in Anspruch nehmen. Ab diesem Zeitpunkt gibt es eine heiße Theke mit Frikadellen und Fleischkäse, belegten Brötchen und an kalten Tagen auch eine heiße Boullion sowie Kaffee und Zeitungen. Andreas Mittler: „Damit wollen wir den Menschen, die morgens schon früh auf den Beinen sind oder von der Nachtschicht kommen, eine Möglichkeit bieten, sich für den Tag zu stärken.“

In Dreis, einer von Andreas Mittlers sechs Filialen, wird seit September umgebaut und erweitert.

Nicht nur die Fläche des Geschäfts sondern auch die Auslage der Theke hat sich deutlich vergrößert. Eine moderne Einrichtung die auf dem neuesten Stand ist – beispielsweise im Hinblick auf die Klimatisierung, das Lichtkonzept und barrierefrei – erwartet die Kunden. Andreas Mittler berichtet: „Wir sind sehr froh, dass die Handwerker es möglich gemacht haben, dass wir noch vor Weihnachten wiedereröffnen können.“ Während der Umbauzeit wurde in einem Verkaufswagen, der neben dem Geschäft stand, verkauft. „Das hat sehr gut funktioniert – die Mitarbeiter haben bei Wind und Wetter ihre Arbeit sehr gut gemacht.“ Weiter sagt er: „Und auch den Nachbarn, die uns unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön.“

Der Metzgermeister ist sehr froh eine Filiale in Dreis zu haben. „Dreis ist ein Top-Standort. Die Menschen stehen zu ihren Geschäften und kaufen hier ein, es gibt ein tolles Vereinsleben und der Gemeinderat unterstützt uns.“

Andreas Mittler, der 1984 seine Lehre in der Schweicher Metzgerei Nitz in der Isseler Straße absolviert und im Februar 2010 die Metzgerei in Dreis übernommen hat, übt seinen Beruf sehr gerne aus. Die Vielfalt, damit meint er sowohl die technologische Weiterentwicklung mit computergesteuerten Anlagen beim Herstellen der Waren, als auch die Kundennähe, machen ihm Spaß. Er sagt: „In den letzten Jahren ist in unserem Beruf sehr viel passiert, es gibt ständig Weiterentwicklungen und neue Herausforderungen die ich gerne annehme.“ Besonders viel Freude hat er beim kreieren von eigenen Rezepten. Momentan gibt es in seinen Filialen beispielsweise eine „Adventsbratwurst“. Dabei handelt es sich um eine mittelgrobe Bratwurst mit Lebkuchengewürzen. Der Metzgermeister erklärt: „Der Geschmack geht dann nicht ins Süße sondern ins Deftige. Damit trifft man nicht jeden Geschmack aber wir bleiben unserem Slogan „Wir bringen Abwechslung in ihre Küche“ treu.“

Related