SV Eintracht Trier 05 – Arminia Ludwigshafen: Samstag, 1.Dezember – 15 Uhr – Moselstadion Trier

Zum Jahresabschluss: SVE will dreifach punkten

Am Samstagnachmittag endet für Eintracht Trier das Fußballjahr 2018 mit einem Heimspiel. Im Moselstadion empfangen die Blau-Schwarz-Weißen um 15 Uhr den FC Arminia 03 Ludwigshafen. Das Ziel ist nach einer durchwachsenen Hinrunde klar: Mit drei Punkten einen versöhnlichen Jahresabschluss zu schaffen.

Bei Eintracht Trier endet das Fußballjahr 2018 genau einen Monat vor dem Kalenderjahr. Am Samstag, dem 1. Dezember, bestreiten die Moselstädter ihr letztes Pflichtspiel vor dem Jahreswechsel. Am 19. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar bekommt es der SVE vor heimischen Publikum dann mit Aufsteiger und Tabellennachbar Arminia Ludwigshafen zu tun. Das Hinspiel dürfte vielen noch in Erinnerung sein: Die Partie am zweiten Spieltag, die nach Provokationen von der Ludwigshafener Bank gegenüber Trierer Zuschauern kurzzeitig unterbrochen war, endete nach rassigen und intensiven 90 Minuten bei Gluthitze mit 2:2.

Die Arminia fand in der Folge gut in die Saison und punktete fleißig bis in den späten September. Seitdem ist die Elf von Neu-Cheftrainer Hakan Atik, der im November von Heiko Magin übernahm, sieglos. Seit insgesamt acht Spielen warten die Arminen inzwischen auf einen „Dreier“, letztmals gelang das am 22. September zuhause gegen den FV Engers (1:0). Generell tun sich die Schwarz-Weißen auswärts schwer – erst vier Punkte holte das Team auf des Gegners Platz.

Beim SVE wird man unterdessen froh sein, wenn man sich im Winter neu sortieren kann. Neben den Langzeitverletzten Tim Garnier, Luca Sasso-Sant, Felix Fischer und seit kurzem leider auch Jason Thayaparan sind gegen die Arminia auch Godmer Mabouba und Kapitän Simon Maurer wegen ihrer Gelb-Rot-Sperren nicht dabei. In der Innenverteidigung bahnt sich deshalb eine echte Nachwuchsabwehr aus Stephan Schuwerack (20) und Kevin Kling (19) an. Trotz der andauernden Verletzungssorgen kommt die Eintracht jedoch selbstbewusst daher. Vor gut einer Woche zeigte die Cinar-Elf bei Tabellenführer Rot-Weiß Koblenz eine ihrer stärksten Saisonleistungen. Auch wenn am Ende, wie schon beim Pokal-Aus gegen die TuS Koblenz, nur ein 1:1 auf der Anzeigentafel stand, so lässt sich auf die Leistung definitiv aufbauen.

Anstoß zwischen Eintracht Trier und dem FC Arminia 03 Ludwigshafen ist am Samstagnachmittag um 15 Uhr.

Related