Pellingen, Hockweiler und Franzenheim

Drei attraktive Gemeinden über den Höhen von Trier

Pellingen  liegt circa sieben Kilometer von Trier entfernt und gehört zur Verbandsgemeinde Konz. Die Zahl der Einwohner liegt bei knapp über 1000. Insgesamt zwölf Vereine tragen zu einem vielfältigen Leben in der Gemeinde bei. Pellingen bietet aufgrund seiner Höhenlage Frischluft pur in ruhiger und angenehmer Lage mit schönen Blicken auf den Hunsrück und das Konzer Tälchen bis hin nach Luxemburg. Fünf vom Heimatverein Pellingen ausgeschilderte Wanderwege führen um den Ort; sie beginnen alle an der Schanzenhütte in unmittelbarer Nähe des Sportplatzes. Nach der Rückkehr kann sich der Gast dann in einer der beiden Pellinger Gaststätten in der Nähe des Dorfplatzes bei gut bürgerlicher Küche verwöhnen lassen. Einen regelrechten Wanderboom erlebte die Ortsgemeinde seit der Eröffnung des Panoramaweges Karlskopf. Der Rundweg bietet entlang von zwölf Kilometern und mit etwa 350 Höhenmetern einiges. Folgerichtig wurden zu diesem Freizeit-Volltreffer fünf Hinweistafeln, unter anderem zu der über tausendjährigen Geschichte, und auch weitere Ruheplätze entlang des Wanderweges errichtet.

Hockweiler, die kleinste Gemeinde der Verbandsgemeinde Trier-Land, hat circa 200 Einwohner. Die Gemeinde liegt auf 400 Meter Höhe am südlichen Stadtrand von Trier. Hockweiler ist heute eine beliebte Wohngemeinde, die stetig wächst und doch ihren ländlichen Charme noch bewahren konnte. Hier finden Besucher Wanderwege durch idyllische Täler und einen wunderschönen Ausblick über das Moseltal. Durch den Abbau von Diabas, einem Basaltgestein, in den Jahren 1958 bis 1974 entstand am westlichen Ortsrand von Hockweiler ein See mit bis zu 70 Meter hohen Steilwänden, der sogenannte Silbersee (auf dem Foto oben links). Genutzt wird das Privatgelände von der Interessengemeinschaft Silbersee für die Fischerei und zum Tauchen.

Die Ortsgemeinde Franzenheim liegt rechts der Mosel in den Ausläufern des Hochwaldes am Stadtrand von Trier. Sie hat es verstanden ihren ländlichen Charakter zu bewahren, obwohl sie in den vergangenen 20 Jahren eine enorme Entwicklung erfahren hat. Zahlreiche Dorferneuerungsmaßnahmen und die Ausweisung eines Neubaugebietes haben Franzenheim zu einer modernen und beliebten Wohngemeinde gemacht. Im näheren Umkreis von fünf Kilometer gibt es: Allgemein- und Fachärzte, Apotheken, Physiotherapeuten, Banken, einen Supermarkt, Bäckereien, mehrere Restaurants und vieles mehr. Franzenheim gehört zur Verbandsgemeinde Trier-Land und bildet zusammen mit Hockweiler eine Exklave dieser Verbandsgemeinde, da beide Orte die einzigen sind, die sich auf der rechten Moselseite befinden.

Kein Titel

Kein Text

Related