Experten für Physiotherapie in Wittlich

30 Jahre Medi-Zentrum Neumann: Unter dem Motto „Gesundheit bedeutet Freiheit“ wird ein breites Spektrum von Behandlungsmethoden angeboten

Es war der 7.Juli.1988, als Gerd Neumann sich seinen Traum mit einer eigenen Praxis in Wittlich erfüllte. Damals hieß der Beruf noch Krankengymnast, die Zahl der Mitbewerber im ganzen Kreis war an einer Hand abzuzählen. Nach drei Monaten kam der erste Mitarbeiter dazu.

30 Jahre später heißt die Praxis Medi-Zentrum Neumann, hat neben dem Standort Wittlich eine zweite Filiale in Bausendorf, und 14 Mitarbeiter sind für Neumann und seine Tochter Sarah Zimmer tätig, die gemeinsam mit dem Vater die Geschäfte führt.

Aus der Krankengymnastik, die in den Anfangsjahren Neumanns noch meist präventiv ausgerichtet war, ist ein Medi-Zentrum für Physiotherapie und Krankengymnastik geworden. Neumann und Zimmer haben zudem die Zulassung als sektorale Heilpraktiker im Bereich Physiotherapie. Das Medi-Zentrum Neumann bietet daher eine ungewöhnlich große Bandbreite an Leistungen an, die Mitarbeiter sind in allen Spektren der modernen Physiotherapie bestens aus- und ständig weitergebildet. „In meiner beruflichen Laufbahn habe ich mehr als 1000 Tage bei Fortbildungen absolviert“, sagt Gerd Neumann.

Unter dem Motto „Gesundheit bedeutet Freiheit“ verfolgt das Team einen ganzheitlichen Ansatz, der Patient muss dabei aktiv mitarbeiten. „Wir sehen nicht nur das Symptom, sondern den ganzen Menschen bei unseren Behandlungen“, sagt Sarah Zimmer. Ihr Vater war in vielen Behandlungsformen ein Pionier in Wittlich. Im Jahr 1998 zog die Praxis in die heutigen Räumlichkeiten in der Kurfürstenstraße 37 um, am 4.April 2004 eröffnete Neumann seine zweite Praxis in Bausendorf, wo neben den Physiotherapie-Leistungen auch ein Schwerpunkt für Reha-Sport eingerichtet wurde.

„Heute haben wir vorrangig mit Schmerztherapien zu tun. Wir verbessern und korrigieren Bewegungsabläufe“, sagt Neumann. Dazu hat man sich auf diverse Behandlungsmethoden spezialisiert: Neben Klassikern wie manueller Therapie oder Lymphdrainage sind dies zum Beispiel Kryotherapie (mit Kälte), Elektro- oder Lasertherapien oder die Craniosacrale Therapie, die bei vielen Symptomen zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit zum Einsatz kommt. Vom Grundschulkind bis zum Senior, von der Sportverletzung bis hin zur Anschlussheilbehandlung nach Operationen reicht das Spektrum. „Viele große Rehazentren sind sehr spezialisiert ausgerichtet, wir bieten alles - und das mit großem Spaß an unserem Beruf“, ist Neumanns Motto.

Zum Leistungsspektrum gehört auch eine offene Akut-Sprechstunde, die Patienten auch ohne Rezept von einem Arzt besuchen können. Diese Sprechstunde ist in Bausendorf immer mittwochs von 17 bis 19 Uhr und in Wittlich donnerstags von 17 bis 19 Uhr. Behandelt werden dann zum Beispiel Beschwerden am Bewegungsapparat, Schwindel, Kopfschmerzen/Migräne, Sportverletzungen oder Folgen von Überbelastungen. Generell lassen sich viele Breitensportler im Medi-Zentrum Neumann behandeln.

„Bei Ärzten wie Patienten hat unser Berufsstand seine Akzeptanz deutlich verbessert. Alle sehen ein, dass man nur mit einer gemeinsamen Behandlung erfolgreich therapieren kann. Daher legen wir einen großen Wert auf den Austausch und die Kommunikation mit den Ärzten“, sagt Sarah Zimmer.

Das Medi-Zentrum Neumann bietet neben allen Kassenleistungen auch viele Therapieformen und Leistungen für Selbstzahler an, dazu zählen natürlich auch die Trainingsgruppen und Trainingsmöglichkeiten an Geräten. Für den Rehasport-Bereich sucht das Medi-Zentrum Neumann gerade auch eine(n) Sportlehrer(in) oder eine(n) Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikation in Rehasport.

Related