Komm’ mit auf die Sonneninsel! Der schmucke Weinort Minheim – ein kleiner Streifzug

Die Halbinsel Minheim liegt im romantischen Moseltal, zwischen Bernkastel-Kues und Trier – diese Idylle lockt viele Touristen. Mit Gästezimmern im Winzerhof oder Hotel sowie dem Reisemobilpark mit 100 Plätzen ist Minheim bestens für Gäste gerüstet.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /usr/www/users/sondey/2018/sonderthemen.volksfreund.de/site/wp-content/themes/magzilla-child/functions.php on line 137
Die Halbinsel Minheim liegt im romantischen Moseltal, zwischen Bernkastel-Kues und Trier – diese Idylle lockt viele Touristen. Mit Gästezimmern im Winzerhof oder Hotel sowie dem Reisemobilpark mit 100 Plätzen ist Minheim bestens für Gäste gerüstet.

Auf den mehrmals auch bundesweit bestprämierten Reisemobilpark kann der staatlich anerkannten Fremdenverkehrsort Minheim stolz sein. Auch Freizeitaktivitäten werden zur Genüge geboten. So lässt sich beispielsweise die gesamte Mittelmosel von hier aus per Rad erkunden, was abends bei einem leckeren Gläschen Wein nachklingen kann – entweder bei einem der etwa 60 Winzer, oder in einer der Straußwirtschaften, die auch kleine Gerichte anbieten.

Wichtig für Minheim als Wohnort ist die solide Infrastruktur. Der schmucke Ort präsentiert sich mit schönen, fachwerkverkleideten Winzerhöfen und Wohnhäusern. Der Ort selbst versteckt sich zwischen vielen Walnußbäumen, die sich als gute Nachbarn der Weinreben erweisen. Die bekannten Minheimer Weinlagen heißen „Burglay“, „Rosenberg“, „Günterslay“ und „Kapellchen“. Sie gehören zu der Großlage „Michelsberg“. Von Minheim führt eine Brücke zur B 53 auf der anderen Moselseite. Sie verbindet den Ort mit dem Piesporter Ortsteil Niederemmel. Erbaut wurde die Brücke erst im Jahre 1979. Zuvor konnte die Mosel nur mit Hilfe einer Fähre überquert werden. An diese Zeit erinnert noch der alte Fährkopf.

vorheriger Artikel

DER GARTEN IM FRÜHLING

Related