AKTUELLE BUSREISEN

Urlaub mit Chauffeur und Kapitän

Weil die Erdoberfläche zu zwei Drittel mit Wasser bedeckt ist, gibt es mit dem Kreuzfahrtschiff viele attraktive Reiseziele zu entdecken. Und auf dem restlichen Drittel des blauen Planeten punktet der Reisebus mit Flexibilität und Komfort. Mit der Kombination beider Verkehrsmittel wird der Urlaub so rund wie der Globus.

Die gutgelaunte Reisegruppe steigt in Kiel vom luxuriösen Fünf-Sterne-Bus auf ihr 333 Meter langes Traumschiff um, das sie zu den Fjorden Norwegens bringt. In Kopenhagen geht die Gruppe das erste Mal an Land. Ein Teil der Touristen erkundet die Galerien der dänischen Kulturmetropole, andere geben sich dem süßen Nichtstun in einem der zahlreichen Straßencafés hin. Entspannung für alle ist am nächsten Tag angesagt. Denn während der Kapitän Kurs auf Norwegen nimmt, genießen seine Gäste tagsüber fruchtige Cocktails an der Poolbar oder lassen sich mit einer balinesischen Massage verwöhnen. Abends werden sie von einer aufregenden Theatershow im Broadway-Stil unterhalten. Als das Schiff in den malerischen Fährhafen am Geirangerfjord einläuft, kommen die Urlauber wegen des eindrucksvollen Gebirges und rauschenden Hellesylt-Wasserfalls aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Entdeckung und Erholung kombiniert

Stadtführungen und Museumsbesuche sind längst fester Bestandteil klassischer Kreuzfahrten. Gleichzeitig zeichnet sich auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt, der schon 2016 die Marke von zwei Millionen Passagieren übersprungen hat, ein neuer Trend ab: Wachstum verzeichnen derzeit vor allem Hochseekreuzfahrten, die mit einem Landurlaub als Vor- und Nachprogramm aufgewertet werden. Sie bieten die Kombination von Entdeckung und Erholung. Etwa in Verbindung mit Radausflügen und Golfturnieren. Ihr mobiles Hotel, in dem sie im Schnitt neun Nächte verbringen, haben die Gäste immer dabei. Sie genießen ein vielseitiges Programm mit häufigen Ortswechseln, ohne ständig die Koffer ein- und auspacken zu müssen. „Wer die Kreuzfahrt bei einem Busunternehmer bucht, vertraut sich einem erfahrenen Reiseprofi an“, erklärt Hermann Meyering. „Und der deutschsprachige Reiseleiter steht seinen Gästen fast rund um die Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung und kennt so manchen Geheimtipp abseits der Touristenströme“, stellt der Vorsitzende der Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) fest.

Stressfreie An- und Abreise

Die An- und Abreise mit dem Bus reduziert Stress. Und zwar nicht nur für den Urlauber, der von qualifizierten Chauffeuren ans Ziel gebracht wird. Auch die Hafenstädte werden durch den Reisebus entlastet. Kreuzfahrtschiffe sind schwimmende Kleinstädte mit bis zu 10 000 Passagieren und Crewmitgliedern. Weshalb eine Stadt wie Barcelona, in der große Kreuzfahrtgesellschaften ständig neue Terminals bauen, jährlich rund neun Millionen Touristen verkraften muss. Ein Glück, dass die nicht alle mit dem Pkw anreisen. „Und weil Reisebusse in der Klimabilanz besser abschneiden als Bahn, Flieger und Pkw, machen sie den Urlaub mit dem Kreuzfahrtschiff umweltfreundlicher“, betont Meyering.

Hans-Dieter Wagner ist mit seiner Ehefrau regelmäßig mit dem Reisebus unterwegs. Mal für eine Tagesfahrt in die nähere Umgebung, mal auf einer mehrtägigen Urlaubsreise. Beim Buchen einer Busreise achtet das Ehepaar auf die Sterne. „Denn Sitzkomfort ist uns wichtig“, so Wagner. Im Fünf-Sterne-Bus genießen die Wagners eine Beinfreiheit von mindestens 81 Zentimetern. Daneben sorgen Klimaanlage, Toilette und ein technischer Bordservice mit Heiß- und Kaltgetränken in dem klassifizierten Fahrzeug, das am RAL Gütezeichen Buskomfort zu erkennen ist, für ein angenehmes Reiseerlebnis.

Related