AKTUELLE BUSREISEN

Mit dem Bus zum Winterspaß

Wintersportler entscheiden sich meist sehr spontan für eine Skiausfahrt mit dem Bus. Mit einem breiten Angebot an schneesicheren Pisten reagieren die Reiseveranstalter auf den Trend zu kurzfristig gebuchten Trips bei gutem Wetter. Gleichzeitig verwöhnen sie Neueinsteiger und erfahrene Skihasen mit komfortablen Hotels und rustikaler Hüttengaudi. Mittlerweile passen sie ihre Abfahrtszeiten auch an den Lebensrhythmus von Langschläfern an.

Tagestrips in schneesichere Regionen

„Der Trend zu Tagesfahrten mit dem Reisebus ist bei Wintersportlern ungebrochen“, beobachtet Hermann Meyering. „Und die Skireisen werden immer spontaner gebucht, oft erst zwei Tage vor dem Termin“, stellt der Vorsitzende der Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) fest. „Ski- und Snowboardfans wollen die Piste bei strahlendem Sonnenschein genießen.“ Deshalb machen sie die Entscheidung oft von der Wetterprognose für das Wochenende abhängig.

Die Busreiseveranstalter sind zur Wintersaison mit ihrem Angebot so breit aufgestellt, dass sie die Terminwünsche ihrer Kunden erfüllen können. Beliebte Ziele für den eintägigen Spaß im Schnee sind zum Beispiel das Skigebiet im Montafon, das überwiegend oberhalb der Marke von 2000 Metern Seehöhe liegt und deshalb in Zeiten des Klimawandels den ganzen Winter über gute Schneeverhältnisse bietet, der Pitztaler Gletscher in Tirol oder das Fellhorn bei Oberstdorf.

Bei den Abfahrtszeiten punktet die Busbranche mit Flexibilität. In den Katalogen werden neuerdings Skireisen für Langschläfer angeboten. Diese Ausflüge starten nicht vor 9 Uhr.

Wer den Spaß im Schnee länger als einen Tag genießen will, findet in den Angeboten der Busreiseveranstalter eine große Auswahl hochwertiger Unterkünfte. Zum Beispiel im französischen Méribel in einer attraktiven Appartementanlage, die direkt an der Piste liegt. Die Gäste können den Wellnessbereich mit Fitnessraum, Hallenbad und Sauna nutzen. Der Reiseleiter steht der Gruppe während des gesamten Aufenthalts als ständiger Ansprechpartner zur Verfügung.

Ermäßigungen für Kinder und Senioren

Abends suchen die Wintersportler urige Gemütlichkeit und Hüttenromantik. Beides bekommen sie beispielsweise im Goaßstall in Saalbach-Hinterklemm geboten. Ob Schlagerparty oder Rocknacht: Täglich wechselnde Events sorgen für Unterhaltung. Die Küche ist mit Steak auf Stein oder einem deftigen Bauernspieß so rustikal wie das Ambiente. Und hinter einer schalldichten Wand überwintern in dem ehemaligen Stallgebäude nach wie vor Ziegen. Die Winkelmoosalm, die auf 1150 Metern Höhe in den Chiemgauer Alpen liegt, gehört zu den familienfreundlichen Hütten. Während die Erwachsenen das Panorama der Loferer Steinberge sowie den Blick auf das Dreiländereck Bayern-Tirol-Salzburg genießen, bestaunen ihre Kinder die Alpengewächse im Gletschersteingarten.

„Skifahrer gehören zu den treuen Stammkunden der Bustouristik“, freut sich Hermann Meyering. „Dies ist dem Komfort, der Sicherheit und einem guten Preis-Leistungsverhältnis geschuldet“, so der gbk-Vorsitzende. „Denn der Skipass ist genauso im Reisepreis inbegriffen wie das Bordfrühstück und das Abendessen im Hotel. Zudem gibt es Ermäßigungen für Kinder und Senioren.“

vorheriger Artikel

BAUEN·WOHNEN·LEBEN

nächster Artikel

Küchenträume

Related