Ein Streifzug durch die Eifel


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /usr/www/users/sondey/2018/sonderthemen.volksfreund.de/site/wp-content/themes/magzilla-child/functions.php on line 137
Idyllisch im Tal der Prüm gelegen, findet man den bekannten Erholungsort Waxweiler. Waldreich und unberührt ist die Gegend hier im Naturpark Südeifel. Dies wissen die Bewohner gleichwie Touristen an Waxweiler zu schätzen. In der zum Eifelkreis Bitburg-Prüm gehörenden Ortschaft leben rund 1062 Einwohner. Die zugehörige Verbandsgemeinde ist Arzfeld.

Reizvolle Feriengemeinde

Seit 1970 ist Waxweiler ein anerkannter Erholungsort. Das gut ausgebaute Wander- und Radwegnetzwerk sprechen für sich – ob zum Entspannen in der Natur oder für aktive Touren Richtung Belgien, Luxemburg, Prüm oder etwa Neuerburg. Außerdem machen ein Ferienpark, das Freibad an der Prüm sowie Campingplätze, Gastronomie und viele Übernachtungsmöglichkeiten Waxweiler zu einer reizvollen Feriengemeinde.

Wer historisch interessiert ist, der kann sich in der Römischen Villa umschauen oder im Devonium Fossilien begutachten, die in Waxweiler und der Umgebung gefunden wurden. Infos und Tipps zur Freizeitgestaltung in und um die Eifelgemeinde gibt es zudem im Haus des Gastes vor Ort.

Schön und lebendig

Komplimente für die Architektur und die intakte Landschaft hat die Prümtalgemeinde schon 2012 bekommen: Im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde sie Kreissieger und belegte beim Landesentscheid den vierten Platz. Dies spricht genauso für sich, wie die Lebendigkeit und die Geselligkeit im Ort. Für Familien besonders attraktiv sind die Angebote für die Jüngsten: Die Grundschule fungiert seit mehreren Jahren als Ganztagsschule und die Kindertagesstätte wurde im vergangenen Jahr um drei Gruppen erweitert.

Groß geschrieben wird auch das Engagement der Bürger in Waxweiler: Insgesamt 15 Vereine kümmern sich um die Kultur und die Pflege alter Traditionen und fördern gemeinsam das Dorfgeschehen. Nur so können die zahlreichen Kultur-, Sport- und Freizeitaktivitäten in der unberührten Landschaft des Ortes stattfinden.

Wohnen und Bauen

Im Herbst soll das Baugebiet „Unter der Mühle“ erschlossen werden. Baugrundstücke sind dann zu erhalten. Interessierte können sich an den Ortsbürgermeister Manfred Groben wenden.

Related