Heute zu Besuch in Oberweis – Ein Streifzug durch die Eifel

Naturverbunden und zukunftsorientiert

30.07.2018

In Oberweis wird regelm├Ą├čig gekehrt. Die Gemeinde hat eigens daf├╝r ÔÇ×Den DoafbesenÔÇť. Seit 30 Jahren berichtet diese Dorfzeitung ├╝ber Feste, k├╝ndigt Veranstaltungen an und informiert ├╝ber neue Projekte und Entwicklungen. Und davon gibt es in Oberweis einige. Denn das rund 580 Einwohner z├Ąhlende Dorf im Herzen des Eifelkreises ist eine aufstrebende Gemeinde. Grund daf├╝r ist zum einen die idyllische Lage im Pr├╝mtal und dar├╝ber hinaus die verkehrsg├╝nstige Lage an der B50 zwischen dem nur gut zehn Kilometer entfernten Bitburg und dem Nachbarland Luxemburg. Beides tr├Ągt zur wirtschaftlichen Entwicklung der Fremdenverkehrsgemeinde bei, die f├╝r einen Ort dieser Gr├Â├če eine beachtliche Infrastruktur aufweisen kann. Dazu z├Ąhlen neben Handwerksbetrieben beispielsweise der mehrfach ausgezeichnete F├╝nf-Sterne-Campingplatz, das Freibad, die inner├Ârtlichen Gastronomieangebote samt Caf├ę-B├Ąckerei, die vor kurzem wieder er├Âffnete Tankstelle mit Shop oder aber die Filiale der Volksbank.

Dar├╝ber hinaus verf├╝gt Oberweis ├╝ber eine eigene Kindertagesst├Ątte und ÔÇô nicht zuletzt – ├╝ber ein sehr stark ausgepr├Ągtes Vereinsleben. Von Freiwilliger Feuerwehr ├╝ber Musikverein, Kirchenchor sowie Frauengemeinschaft bis hin zu Kinder- und Jugendtreff, DLRG und Sportverein mit mehreren Abteilungen ist alles vertreten.

Wie gro├č der Zusammenhalt in diesen Vereinen ist, hat k├╝rzlich erst die DLRG Ortsgruppe unter Beweis gestellt. Mit viel Eigenleistung hat der Verein ein neues Materiallager errichtet, das vor wenigen Monaten mit einem gro├čen Fest eingeweiht wurde. Direkt daneben k├╝ndigt sich bereits das n├Ąchste gro├če Projekt an: So soll das Geb├Ąude der ehemaligen Schule zu einem ansprechenden Gemeindehaus umgebaut und um eine neue Feuerwache erweitert werden. Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten an dieser Gemeinschaftsma├čnahme beginnen.