Mit Vollgas in den Saisonendspurt

Mit Vollgas in den Saisonendspurt

04.05.2018

Rechtzeitig zum Endspurt in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ist Eintracht Trier wieder in Topform. Auf den 4:2-Erfolg bei Hertha Wiesbach und das dramatische Heim-Remis gegen Meister Homburg (1:1) folgte beim deutlichen 3:0-Sieg gegen den Tabellenzweiten FK Pirmasens die vielleicht beste Saisonleistung. Zum vorletzten Heimspiel vor der Sommerpause gastiert nun ein Aufsteiger im Moselstadion (Freitag, 19 Uhr). ‚ÄěDas war eine famose Leistung von meinen Jungs in der zweiten Halbzeit. Nach dem 1:0 sind bei uns alle Antennen hochgegangen, wir haben kompakt und aggressiv verteidigt und unsere Konter eiskalt ausgenutzt‚Äú, bilanzierte ein sichtlich zufriedener SVE-Cheft rainer Daniel Paulus nach dem 3:0-Ausw√§rtssieg beim FK Pirmasens. Das Team des 38-J√§hrigen hatte den Tabellenzweiten zuvor im eigenen Stadion eiskalt erwischt und durft e sich nach Treffern von Alex Biedermann (2) und Tim Garnier zurecht von den mitgereisten Fans feiern lassen. Gegen Aufsteiger FV 07 Engers gilt es nun, den¬† ufw√§rtstrend der vergangenen Wochen im heimischen Moselstadion zu best√§tigen. Durch den Erfolg in Pirmasens festigte der SVE den vierten Tabellenplatz und k√∂nnte mit einem Erfolg gegen den Liga-Neuling aus Engers dem drittplatzierten Kaiserslautern II auf die Pelle r√ľcken. Die G√§ste des FVE werden da allerdings etwas dagegen haben. Das Team von Trainer Sascha Watzlawik startete stark in die Saison und spielte bis in den Herbst ganz oben mit. Weil die Engerser von den letzten 19 Partien allerdings nur drei f√ľr sich entscheiden konnten, rutschte die Mannschaft bis auf Rang 13 ab und hat nur noch f√ľnf Z√§hler Vorsprung auf einen m√∂glichen Abstiegsplatz. Am vergangenen Wochenende gelang den Gr√ľn-Wei√üen gegen die TSG Pfeddersheim (2:1) allerdings ein wichtiger Befreiungsschlag, der nun mit einem Punktgewinn im Moselstadion veredelt werden soll.

Bei Eintracht Trier, wo die Planungen f√ľr die kommende Spielzeit bereits auf Hochtouren laufen, will man sich hingegen zum Ende der Saison bestm√∂glich
präsentieren und die noch maximal mögliche Punktausbeute von 75 Zählern erreichen. Anstoß im Moselstadion ist am Freitagabend um 19 Uhr.