Aktuelle Busreisen

Mit dem Bus reisen, heißt entspannen

Foto: Sommeruga Fabio/Pixelio
07.03.2018

Es gab eine Zeit, da waren Busreisen nur etwas für unternehmungslustige Senioren, Schüler auf Klassenfahrt und Vereinskameraden beim alljährlichen Ausflug. Heute sieht das anders aus: Der internationale Bustouristik-Verband RDA weißt 2017 für Deutschland 24 Millionen Fahrgäste im internationalen Bustourismus aus.

Das heißt: Viele Busreisende sind „Wiederholungstäter“, denn wer den Komfort moderner Reisebusse kennengelernt hat, weiß ihn zu schätzen: Mit den modernen Bussen, die heute auf den Autobahnen unterwegs sind, wird das Reisen zu einem echten Vergnügen, denn es gibt Toiletten an Bord, es werden kalte und warme Getränke oder auch eine Kleinigkeit zu essen angeboten und für Unterhaltung sorgen spannende Spielfilme, die während der Fahrt gezeigt werden. Die Busse von heute machen es möglich, im Internet zu surfen, und wer schlafen möchte, der kann das tun, denn schließlich sitzt ein Profi am Steuer, der den Bus sicher lenkt.

Ab ins europäische Ausland

Für Singles bietet sich die Reise mit dem Bus ebenso an wie auch für Familien, denn eine Busreise macht es möglich, sicher, bequem, immer entspannt und vor allem kostengünstig zu verreisen.

Reisen mit einem modernen Bus beschränken sich nicht nur auf Ziele in Deutschland, auch die schönsten Ziele in Europa können heute bequem und sicher mit dem Bus erreicht werden. Ein gutes Drittel der Urlaubsfahrten mit dem Bus steuern per Kurztrip deutsche Ziele an, wie die BDA berichtet. Die zwei übrigen Drittel führen über mindestens fünf Tage ins Ausland.

Perfekte Art zu reisen

Wer die verschiedenen Reisemöglichkeiten miteinander vergleicht, der wird sehr schnell feststellen, wie viele Vorteile eine Busreise hat. Der größte Vorteil ist, dass die Reisenden einfach nur einsteigen müssen und sich dann praktisch schon im Urlaub befinden.

Busreisende müssen nicht mehr umsteigen und darum bangen, dass der Zug auch pünktlich ist, damit der Anschlusszug noch erreicht wird. Sie müssen auch nicht schon Stunden vor der Abreise am Abfahrtsort eintreffen, wie das bei Flugreisen der Fall ist und die zahlreichen Kontrollen sind bei einer Busreise auch kein Thema.

Im Gegensatz zur Autofahrt in die Ferien muss niemand an einer Raststätte anhalten, um überteuert zu essen, und auch um die Verpflegung muss sich keiner kümmern, der mit dem Bus reist. Der Bus fährt bis zum Hotel und das Gepäck muss nur noch aufs Zimmer gebracht werden. Dazu kommt, dass die meisten Busfahrer echte Insider sind und wissen, was man am Ferienort alles unternehmen kann.