Wir suchen ein Zuhause! Tierheim Trier-Zewen & Eifeltierheim Altrich

Ajascha

10.02.2018

K√§tzin Ajascha wurde FIV+ getestet und kann nur in die reine Wohnungshaltung vermittelt werden. Ein katzensicherer Balkon oder Terrasse w√§re super. Ajascha ist eine sehr anh√§ngliche und verschmuste K√§tzin. Da sie auch in manchen Situationen zum Zwicken neigt, sehen wir sie nicht in einem Zuhause mit kleinen Kindern. Eine zweite, ebenfalls FIV positive Katze im neuen Heim w√§re w√ľnschenswert.

Pinky

10.02.2018

Kater Pinky quartierte sich bei seinen Findern ein und wollte nicht mehr aus deren Garten weichen. Nun ist er zu uns gebracht worden und wir hoffen, auf diesem Wege seine Besitzer finden zu k√∂nnen. Er d√ľrfte noch nicht allzu alt sein, auf 1 bis 2 Jahre wird er gesch√§tzt. Pinky wurde bei uns kastriert und tiermedizinisch grundversorgt. Zuweilen ist er ein wenig eigen, seine neuen Besitzer sollten Katzenerfahrung haben.

Petra

10.02.2018

Katzenseniorin Petra wurde als Fundkatze zu uns gebracht. Anh√§nglich und verschmust ist unsere Petra, aber leider auch Blind. F√ľr ihr Herz ben√∂tigt sie ihre Medikamente zuverl√§ssig und darf nur Nierendi√§tfutter fressen. Nun suchen wir f√ľr sie einen Gnadenbrotplatz, wo sie in Ruhe noch ein paar J√§hrchen leben kann, sie ist mindestens schon 16 Jahre alt.

Rox

10.02.2018

Schäferhund, geb. Mai 2008. Hundeerfahren und sportlich sollten die neuen Besitzer sein. Das Hunde-ABC ist ihm bekannt, sollte aber vertieft werden. Artgenossen mag er nicht. Rox hat alles, um ein guter Begleiter zu werden. Katzen und kleine Tiere sollten nicht im neuen Zuhause leben. Auch er wird auf Grund seiner Größe nicht zu kleinen Kindern vermittelt.

M√ľmmelmann

10.02.2018

Wir suchen f√ľr unsere vielen Kaninchen neue Besitzer. M√ľmmelmann und Co. werden ausschlie√ülich in die Gehegehaltung und nur paar-/gruppenweise oder in die Gesellschaft zu mindestens einem Artgenossen dazu vermittelt. Der Mindestplatzbedarf f√ľr zweiZwergkaninchen oder auch zwei Meerschweinchen betr√§gt 4 bis 6 qm, je gr√∂√üer, desto besser. Alle Tiere sind tier√§rztlich untersucht, geimpft und die m√§nnlichen Tiere kastriert.