Karnevalsumzug in Mettendorf

02.02.2018

Die Mettendorfer Narren „Ees Kanna“ laden wieder zu ihrem legendären Karnevalsumzug ein! 38 Fastnachtsgruppen und eine Open-Air-Party auf dem Dorfplatz: Das gibt es beim Mettendorfer Fastnachtsumzug am Sonntag, 4. Februar. Der Zug startet um 14.11 Uhr an der Schule. Mehrere Tausend Besucher werden erwartet.

Der närrische Lindwurm in Mettendorf startet am Sonntag, 4. Februar. Er wird von Günter Nosbüsch kommentiert. Mit insgesamt 38 Gruppen und cirka 1100 Zugteilnehmer ist der Mettendorfer Fastnachtsumzug weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannt. Die kleinen und großen Zuschauer – die am Wegesrand gut gelaunt den Zug bestaunen und kräftig anfeuern – werden mit allerlei Süßigkeiten belohnt. Insgesamt wurde für 4500 Euro Wurfmaterial erstanden.

Die Aufstellung erfolgt auf dem Gelände und der Zufahrt der Grundschule und des Kindergartens. Der Zug verläuft von dort aus über die Brücke in den Kiemen, wo es dann weiter durch die Schulstraße und die Niehlerstraße geht. Beim Raiffeisen Warenlager geht es dann über die Enztalstraße zurück bis zum Dorfplatz, wo der Umzug dann kommentiert wird und endet. Wie in den vergangenen Jahren gibt es kein Festzelt mehr, sondern es wird „open air“ nach dem Umzug auf dem Dorfplatz und im Dorfgemeinschaftshaus weitergefeiert bis in die Abendstunden.

Auch für das leibliche Wohl ist mit Essen und Getränken bestens gesorgt.

Der Karnevalsverein „Ees Kanna“ lädt dazu alle Narren aus nah und fern ein.

Weiter gefeiert wird dann am 8. Februar, am fetten Donnerstag. Im Dorfgemeinschaftshaus findet die traditionelle Karnevalsparty statt.