ETS Euro Touring in Daun – Highlight rund um Modellautos – Vom 2. bis 4. Februar im Sporthotel Grafenwald

01.02.2018

GroĂźes Spektakel mit den kleinen Autos. Eine Premiere steht der Kreisstadt an diesem Wochenende bevor: Die Euro Touring Series (ETS) gastiert zum ersten Mal in Daun, genauer gesagt im Sporthotel Grafenwald im Stadtteil GemĂĽnden.

01.02.2018

GroĂźes Spektakel mit den kleinen Autos. Eine Premiere steht der Kreisstadt an diesem Wochenende bevor: Die Euro Touring Series (ETS) gastiert zum ersten Mal in Daun, genauer gesagt im Sporthotel Grafenwald im Stadtteil GemĂĽnden.

Die ETS ist die bedeutendste Rennserie der Welt und zu jedem der sechs Rennen in Europa reisen im Durchschnitt etwa 240 Racer aus aller Welt an. Neben der europäischen Elite ist es inzwischen auch für die besten Racer aus Asien und Amerika Pflicht, an dieser Rennserie teilzunehmen. Somit erwarten Sie in Daun reichlich Weltmeister, Europameister und natürlich auch nationale Champions. Die jeweiligen Rennläufe dauern immer fünf Minuten und pro Lauf treten bis zu 12 Fahrzeuge gegeneinander an. Die Zeitmessung erfolgt durch einen im Auto angebrachten Transponder und immer, wenn die Fahrzeuge über die unter dem Teppich liegende Transponderschleife fahren, geben sie ein Signal an das Rechenzentrum. Die gleiche Zeitmessung findet auch Anwendung bei den echten Rennautos. Am Freitag werden alle fleißig in Gruppen trainieren und am Samstag geht es dann in die Qualifikationsläufe. Hier kristallisieren sich die Top Ten heraus, die am Sonntag dann in drei Finalen den Gesamtsieger ermitteln.

Also für Spannung ist an allen drei Tage gesorgt. Die Zuschauer dürfen den Frauen und Männern ruhig mal über die Schulter schauen, wenn sie in den Boxen an ihren Fahrzeugen schrauben. Wie bei den „Großen“, so wird auch hier permanent am Setup geschraubt. Dämpferöl und Dämpferfedern wechseln, Spur und Sturz einstellen, Bodenfreiheit und Federweg einstellen, und so weiter. Moderiert wird das Ganze von Scotty Ernst aus den USA. Scotty Ernst ist einer der beiden Köpfe dieser Serie und sein gesamtes Leben dreht sich um Veranstaltungen und insbesondere um die Moderation von solchen Events weltweit.

Die ETS Orga rechnet mit 300 Teilnehmer aus 25 bis 30 Nationen. Es lohnt sich also, am Wochenende ins Sporthotel und Resort Grafenwald zu kommen. Der Eintritt ist natĂĽrlich frei!

Die weltbesten Profi-Racer zu Gast beim ETS Rennen in Daun:

Marc Rheinard – Deutschland ( Andernach ) Vierfacher Weltmeister, mehrfacher Europa- und Deutscher Meister, ETS Champion Naoto Matsukura – Japan Fünffacher Weltmeister, mehrfacher japanischer Meister Bruno Coelho – Portugal Weltmeister,

Europameister und ETS Champion Ronald Völker – Deutschland (Mainz) Amtierender Weltmeister, mehrfacher Europa – und Deutscher Meister, mehrfacher ETS Champion Jilles Groskamp – Thailand Weltmeister, Europameister und mehrfacher holländischer Meister Alexander Hagberg – Schweden Weltmeister, mehrfacher Europameister und schwedischer Meister Robert Pietsch – Deutschland (Erlstätt) Weltmeister und mehrfacher Europa- und Deutscher Meister Akio Sobue – Japan Amtierender japanischer Meister.

01.02.2018