4×11 Jahre „Aspel-Mesche“ Kinderbeuern-Hetzhof: Jubiläums-Kappensitzung am Samstag, 3. Februar

01.02.2018

11 Jahre sind für jeden Karnevalisten ein Grund zum Feiern, 4 x 11 Jahr alt werden in diesem Jahr die „Aspel-Mesche“ Kinderbeuern-Hetzhof.

Auf der Jubiläums-Sitzung am Samstag, 3. Februar, werden über 80 Akteure, Büttenredner und Tanzgruppen in der Narrhalla „Alftal-Sporthalle“ ein wahres Feuerwerk der guten Laune entzünden.

Karneval wurde schon seit vielen Jahren in den beiden Dörfern gefeiert.

So soll in den 30er Jahren der erste Karnevalsumzug stattgefunden haben, bestehend aus einem Pferdefuhrwerk. Anfang der 60 Jahre wurden die ersten karnevalistischen Abende im Saale Lenard in Kinderbeuern veranstaltet, bis sich Ende der 60er Jahre eine Interessengemeinschaft Kinderbeuerner Karneval grĂĽndete.

Die Hetzhofer hatten ihre karnevalistische BlĂĽtenzeit Mitte der 50er bis Mitte der 60er Jahre. In dieser Zeit waren die bunten Abende im Saale Wagner.

Anfang der 70er Jahre beteiligten sich immer mehr Hetzhofer an der Kinderbeuerner Fastnacht. So wurde dann 1974 der Karnevalsverein „Aspel-Mesche“ Kinderbeuern-Hetzhof gegründet. (Mesche sind Spatzen und der Aspelt ist eine Flurbezeichnung zwischen Kinderbeuern und Hetzhof). Im Jahre 1983 war dann die erste Kappensitzung in der Alftal-Sporthalle, und somit alle Platzprobleme gelöst. Die „Aspel-Mesche“ freuen sich über den Besuch vieler Närrinnen und Narren, auf ihr Lachen und den Applaus.

Das Programm der Aspel-Mesche

Samstag, 3. Februar, 20.11 Uhr: Jubiläumssitzung. Noch Karten an der Abendkasse erhältlich.

Rosenmontag, 12. Februar, 14.11 Uhr: Rosenmontagszug mit After-Zoch-Party im BĂĽrgerhaus mit DJ Kevin