sonderthemen

Offenes Atelier in Metzdorf – Claudia Weicker lädt ein

15.09.2017

15.09.2017

Es ist wieder soweit: Am Wochenende 16. und 17. September lädt Claudia WEICKER zum „Tag des offenen Ateliers“ nach Metzdorf ein. Am Samstag und Sonntag will die ambitionierte Künstlerin ihre Ölmalereien einem interessierten Pulikum vorstellen.
Ganz viel Kunst zum Anschauen und Kaufen erwartet die Besucher. Sie sollen aber an diesem Tag auch Gelegenheit bekommen, das Kunstatelier und die Malschule näher kennen zu lernen.

Eintauchen in die Welt der Farben, entschleunigen im Hier und Jetzt, vielleicht seiner ungeahnten Kreativität Flügel verleihen und ganz einfach entspannen und dem Alltagsstress entfliehen – Im Kunstatelier Weicker in Metzdorf scheint das alles möglich zu sein. Die Künstlerin hat sich hier ein Domizil geschaffen, dass sicherlich seines Gleichen sucht. Claudia Weicker vermarktet hier nicht nur ihre Kunst, sondern gibt auch ihr Wissen gerne an Andere weiter. Und da Malen und Kreativität ganz viel mit Selbstfindung und Entspannung zu tun haben, verbindet die Künstlerin und Psychologische Beraterin alle ihre Kurse auch mit einem therapeutischen Nutzen. Unter dem Motto „Finde dich im Licht der Farben“ bietet sie beispielsweise bildgestütztes Coaching für Einzelpersonen und Gruppen an. „Bei dieser Art von Ausdruck in Farbe und Form hat die psychische und nicht die künstlerische Spontanität Priorität“, betont Claudia Weicker.

Auf der Homepage ihres Kunstateliers ist dazu auch zu lesen: „Gehen Sie auf die Reise zu sich selbst. Erleben Sie einen Tag Malerei in Entspannung.“ Und apropos Entspannung: Auch Yoga und Autogenes Training – mit ausgebildeten Dozenten – stehen auf dem Kursprogramm des Kunstateliers Weicker. „Überhaupt gehören Entspannung und Malerei zusammen“, meint die Künstlerin, die eigens dazu eine spezielle Technik ausgearbeitet hat, die „Weicker-Technik“. Jeder hat so die Möglichkeit, an der Staffelei ganz in sich selbst zu ruhen und das Spiel der Farben wirken zu lassen. So entstehen Kunstwerke, die ganz viel über das Befinden eines jeden Einzelnen aussagen und ihm vieles offenbaren, was vielleicht im Verborgenen schlummert.

Tag des offenen Ateliers

Am Tag des offenen Ateliers am Samstag und Sonntag, 16. und 17. September, jeweils von 10 bis 18 Uhr hat jeder die Möglichkeit, sich bei Claudia Weicker in Ruhe umzuschauen und sich von ihrer Arbeit überzeugen zu lassen. Wer möchte, kann sogar das ein oder andere Werk käuflich erwerben. Zudem kann sich jeder im Kreativspeicher und in den großzügig angelegten Außenanlagen ihres Hauses in Metzdorf, Zur Leimkaul 12 einmal genauer umschauen. Selbstverständlich steht den Gästen auch die Malschule, die reichlich Platz für Kreativität bietet, offen.