sonderthemen

Feller Markt vom 15. bis 18. September: Weinfest 2017 „Das Dorf im Zelt“ – Weinprobe am Freitag, MusikvestiFELL am Sonntag

14.09.2017

Wie jedes Jahr öffnet der Feller Markt am dritten Wochenende im September sein „Burgtor“ für feierlustige Gäste aus nah und fern. Vom 15. bis 18. September wird an den Tagen im bescheidenen Weinort Fell der Ausnahmezustand herrschen.

Im idyllischen Fellertal wurde ein Fest geschaffen, das in der Region seines gleichen sucht. Zuerst scheint alles wie ein ganz normales Weinfest, mit Attraktionen, bunten Ständen und einem großen Festzelt. Wagt man jedoch einen Blick auf den Eingang des Zeltes, merkt man schnell, dass hier etwas anderes geschaffen wurde: Unter dem Motto „Das Dorf im Zelt“ wurden Sehenswürdigkeiten aus dem Weinort detailgetreu nachgebaut. Begrüßt wird der Gast also von dem „Burgtor“, dass ein Artefakt aus der Römerzeit ist.

Im Festzelt wird man erwartet von selbstgebauten Ständen, beispielsweise aus alten Weinfässern, dem „Dorfbrunnen“, einem Weinstand aus Gabionen und der „Grubenbar“, die das Besucherbergwerk aus Fell darstellt. Jede Menge Schiefer, sogar Blumen und Sträucher von Bürgern aus dem Ort sind Bestandteile der liebevollen Dekoration. An den Wänden sind Zeltplanen mit markanten Häusern aus dem Ort und Landschaften aus der Umgebung angebracht. Die Giebelwände werden von zahlreichen Heißluftballons geschmückt. Mit diesen Ideen wurde eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre geschaffen. Eins steht fest: Dieses Festzelt ist was für die Augen. Und natürlich für den Gaumen, denn neben Wein werden auch andere alkoholische und nicht alkoholische Getränke ausgegeben.

Für den musikalischen Rahmen am gesamten Wochenende ist auch gesorgt: Unterschiedliche Musiker aus verschiedenen Musikrichtungen werden auf der Bühne, die sich in dem Zelt in der Mitte befindet, einen Auftritt zum Besten geben. Dabei wurde auf die Vielfalt besonderen Wert gelegt. Für jeden Geschmack und jedes Alter ist somit etwas dabei.

Weinprobe am Freitag

Ein Highlight des Festes ist die große öffentliche Weinprobe am Freitag, 15. September. Unter dem Motto „FELL FIRST“ werden die Weine der Winzer aus der Gemeinde Fell mit dem Ortsteil Fastrau, der Moselland eG und den Weinen unseres diesjährigen Schirmherrn vom Weingut Hoflößnitz (Radebeul/ Sachsen) präsentiert. Umrahmt von einem medialen Unterhaltungsprogramm wird die Weinprobe zur Erlebnisweinprobe. Eigens gedrehte Filme unseres Film- und Weinprobenteams machen das Erlebnis zu einem echten Highlight des Wochenendes.

Wir bieten dieses Jahr zusätzlich wieder einen exklusiven Busshuttle am Freitag und Samstagabend an. Die Busse halten in den umliegenden Dörfern und bringen viele gut gelaunte Gäste in unser Festzelt. Der Fahrplan ist auf der Internetseite ersichtlich.

Seit einigen Jahren gibt es diesen neuen Feller Markt. Die Veränderungen wurden geschaffen, da die Veranstalter mit der Zeit gehen mussten, um das traditionsreiche Fest auch in die nächsten Jahre zu tragen. Und wenn man in die Gesichter der Feller Bürger schaut, sieht man den Stolz einer erfolgreich getanen Arbeit aufblitzen. Denn dieses Projekt konnte nur realisiert werden, weil viele freiwillige Helfer ihre Zeit geopfert haben, um dem ganzen Zelt diesen außergewöhnlichen Charme zu geben. „Das Dorf im Zelt“ – eine perfekte Umsetzung!

Seien Sie herzlich willkommen auf unserem Fest der besonderen Art und lassen Sie sich selbst von den Eindrücken begeistern.

Feller Markt UG

Weitere Infos im Internet unter

www.fellermarkt-mosel.de