sonderthemen

FIT FÜR DIE SCHULE

Qualifizierte Nachhilfe ist nachweislich wirksam

Selbstständig Hausaufgaben erledigen, üben und Schulstoff noch einmal durchgehen: Bei wem durch qualifizierte Nachhilfe „der Knoten geplatzt“ ist, ist anschließend zu viel konzentrierterem Selbststudium fähig. Das zeigt eine aktuelle Fachstudie.
06.09.2017

In einer wissenschaftlichen Studie hat Professor Ludwig Haag vom Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität Bayreuth die Wirksamkeit von Nachhilfe wissenschaftlich nachgewiesen.

Durch den Nachhilfeunterricht zeige sich in den verschiedenen Kompetenzbereichen eine positive Veränderung. Die Verbesserung der Noten, die sowohl in der Primar- als auch in der Sekundarstufe signifikant war, gehört zu den offensichtlichsten Veränderungen. Über die Notenverbesserung hinaus sind laut Studie auch im Arbeitsverhalten sowie bei sozialen und emotionalen Kompetenzen signifikante Veränderungen nachweisbar. Diese betreffen die bessere Ausnutzung der Zeit, die Anwendung von Lernstrategien und die Verbesserung des selbstkontrollierten Lernens. Anderen Studien zufolge ist es zwischen einem Viertel und der Hälfte der Schüler, die im Laufe ihrer Schulzeit Nachhilfeunterricht in Anspruch nehmen.

Weniger Angst, mehr Konzentration

In der persönlichen Entwicklung waren bei qualifizierter Nachhilfe konkret folgende Verbesserungen erkennbar: Bei den Grundschülern nimmt die Schulangst ab; das Verhältnis zu den Eltern ist weniger belastet. Bei den Schülern der Sekundarstufe verbessert sich das schulische Selbstkonzept. Die Hausarbeiten werden als weniger belastend empfunden und konzentrierter erledigt.

Nachhilfeunterricht leistet einen Beitrag dazu, den Teufelskreis des Schulversagens zu durchbrechen, die Noten zu verbessern sowie die Motivation und das Interesse der Schüler an den Lerninhalten zu steigern. Nachhilfeschüler, die professionell unterstützt werden, gingen souveräner und selbstverantwortlich mit der ihnen individuell zur Verfügung stehenden Zeit um, stellt die Untersuchung fest. Sie lassen sich weniger von momentanen Launen in ihrem Arbeitstempo und -rhythmus beeinflussen, was für den schulischen Erfolg entscheidend sein kann.