St. Bernhard-Kirmes in Niersbach: Mit Helferfest f├╝r den Erntedankumzug ÔÇô Buntes Programm am Sonntag, 27. August

Gru├čwort

Niersbach und sein Ortsteil Greverath sind eingebettet in der sch├Ânen Eifellandschaft ziemlich genau in der Mitte zwischen Trier, Wittlich und Bitburg.
25.08.2017

Am Samstag und Sonntag, den 26. und 27. August 2017, wird in Niersbach die St. Bernhard-Kirmes zu Ehren des Kirchenschutzpatrons gefeiert. Dazu w├╝nsche ich den Niersbachern, ihren G├Ąsten und allen Kirmesbesuchern frohe Fest- und Feierstunden bei hoffentlich gutem Sommerwetter. Unter der Regie der Ortsgemeinde wird die Organisation und Durchf├╝hrung der Kirmesveranstaltung in diesem Jahr erstmals von Mitgliedern aller Dorfvereine geleistet. Daf├╝r bereits im Voraus meinen herzlichen Dank an alle Beteiligten f├╝r ihre Hilfsbereitschaft.

Am Kirmessamstag, den 26. August, wird ab 19 Uhr, das Helferfest f├╝r den Erntedankumzug 2016 in der Mehrzweckhalle durchgef├╝hrt. Dazu sind alle Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen des Erntedankumzuges beigetragen haben, herzlich eingeladen. Dabei bietet sich die Gelegenheit anhand von Bildern vom Erntedankumzug die gelungene Veranstaltung nochmals revue passieren zu lassen. Bei einem kleinen Umtrunk wird auch f├╝r das leibliche Wohl gesorgt sein, so dass der Start in die Kirmesfeierlichkeiten wohl f├╝r jeden Teilnehmer erleichtert wird.

Ich erinnere nochmals daran, dass Kuchenspenden am Kirmessonntag ab 10 Uhr am B├╝rgersaal entgegengenommen werden. Zurzeit werden von Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Bons f├╝r das Mittagessen am Kirmessonntag zum Kauf angeboten.

Am Sonntag, den 27. August, sieht das Kirmesprogramm wie folgt aus:

11 Uhr: Kirmeshochamt in der Mehrzweckhalle in Niersbach 12 Uhr: Mittagessen (Rindfleisch mit Remoulade und Brot)

13.30 Uhr: Gef├╝hrte Wanderung auf circa 4/5 Kilometer langer Rundstrecke, Dauer circa eine Stunde

ab 14 Uhr: Kaffee und Kuchen ab 15 Uhr: Unterhaltung durch Jugendfeuerwehr bei Wasserspielen und Schau├╝bung

ab 18 Uhr: Kirmesausklang

Josef Weirich,

Ortsb├╝rgermeister