sonderthemen

Eurener Kirmes 2017: Zwei Bühnen und ein Spielpark – Bis Sonntag, 20. August – Mit Nachkirmes am 24. August

Das Programm

Ein besonderes musikalisches Erlebnis an dem Sonntag: Der Kinderchor Eurener Kirchturmkooben wird mit den Leiendecker Bloas auftreten.
18.08.2017

Freitag, 18. August

18 Uhr: Eröffnung der Stände und der Schaustellerbuden

20 Uhr: Auf der Hauptbühne: Musik mit Sudden Deafness

Samstag, 19. August

18 Uhr: Festgottesdienst, Chor der Pfarrkirche St. Helena, Männergesangverein, Musikverein Euren, Bläserquartett des Musikvereins. Anschließend offizielle Kirmeseröffnung vor der Pfarrkirche, musikalisch umrahmt vom Musikverein und Männergesangverein Trier-Euren

20 Uhr: Musik mit Backstage auf dem Kirchenvorplatz

20 Uhr: Musik mit Fourfun auf der Hauptbühne

Sonntag, 20. August – Familientag

11 Uhr: Eröffnung der Stände und Schaustellerbuden

11 Uhr bis 17.30 Uhr: Spiel und Spaß im SPIELPARK

Auf dem Kirchenvorplatz:

12 Uhr: Mittagessen, Spanferkel mit Röstkartoffeln und Kraut am Sonderstand, betrieben durch den Kameradenverein für den Kulturring, auf dem Kirchenvorplatz

12.3o Uhr: Konzert der Jugendcombo des Musikvereins Trier-Euren

14 Uhr: Kaffee und Kuchen

Auf der Hauptbühne:

13 Uhr: Kinderturnen des Turn- und Sportvereins Trier-Euren auf und vor der Bühne

14 Uhr: Konzert des Musikvereins Euren

15.30 Uhr: Spaß für Klein und Groß mit Clown Lolek

16.45 Uhr: Konzert des Männergesangvereins

17.30 Uhr: Gemeinsames Konzert der Leiendecker Bloas und des Kinderchors „Eurener Kirchturmkooben”

18 Uhr: Konzert der Leiendecker Bloas

ganztägig: Unterhaltung durch DJ Fritz

Donnerstag, 24. August – Nachkirmes

16 Uhr: Eröffnung der Stände und Schaustellerbuden

Auf dem Kirchenvorplatz

20 Uhr: Musik mit Sudden Deafness

Auf der Hauptbühne:

20 Uhr: Musik mit Gooseflesh

18.08.2017

Auch die Kinder haben bei der Eurener Kirmes ihren Spaß.
18.08.2017

Kirmesstart auf neuem Dorfplatz

18.08.2017

Sie hat eine lange Tradition: Schon im Jahr 1245 sei erstmals die Feier der Eurener Sankt-Helena-Kirmes urkundlich erwähnt, steht auf der Homepage des Kulturrings Euren, des Zusammenschlusses aller Eurener Vereine, die das Fest seit Jahren organisieren. Zur Eurener Kirmes kommen jedes Jahr Hunderte Gäste. Neben musikalischer Unterhaltung auf zwei Bühnen gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Spielpark.

Das Besondere an der Eurener Feier ist die Nachkirmes am Donnerstag, 24. August. Los geht’s um 16 Uhr.

Die Eröffnung der Eurener Kirmes findet in diesem Jahr, entgegen jahrzehntelanger Tradition, nicht auf dem Kirchenvorplatz statt, sondern auf dem Dorfplatz an der Numerianstraße. Zu dieser einmaligen Ausnahme haben sich die Verantwortlichen entschieden, weil nach dem feierlichen Hochamt und der Kirmeseröffnung vor der Kirche auch die Einweihung des neu gestalteten Dorfplatzes geplant war. Beides findet nun an dem komplett neu gestalteten Dorfplatz statt. Während der Veranstaltung wird auch der neue Platzname enthüllt, und der Eurener Pastor Franz Joseph Hohn wird den Platz einweihen. Termin ist Samstag, 19. August, im Anschluss an den Festgottesdienst, der um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Helena beginnt.