sonderthemen

Aktuelle Bursreisen

Natur und Kultur am Lago Maggiore

Eine Perle zwischen der Schweiz und Italien – der Lago Maggiore.
09.08.2017

Der Lago Maggiore ist einer der schönsten Seen Italiens, der seit Jahrhunderten viele Touristen fasziniert und inspiriert hat. Er ist der breiteste Voralpensee, daher sein name „Maggiore“. Er war ursprüngich Teil eines Gletchers und seine Ufer befinden sich in der Lombardei, Piemont und in der Schweiz. Er ist von Gebirge und von Hügeln umgeben, die ihn von den kalten nördlichen Winden schützen. Der grüne See wird vom Fluss Ticino gespeist, der sich in der Poebene gebettet hat und sie somit eine Verbindung mit mit dem Zentrum Europas geschaffen hat.

Besonders sind an diesem See die Inseln. Acht der elf Inseln befinden sich im Piemont und eine in der Lombardei. Zwischen Stresa und Verbania üben die borromäischen Inseln eine große Faszination auf die Besucher aus. Zu diesel gehören die Isola Madre, Isola Bella und die Isola dei Pescatori. Schlösser und wunderschöne Villen wie auch imposante Burgen befindn sich um den See und auf seinen Inseln und zeugen von der Kultur und Geschichte, die diese Gegend so faszinierend macht. Man beginnt beim Castello Visconteo von Locarno, der Rocca von Arona, die Rocca Borromea von Angera, in dem sich heute das Puppenmuseum befindet. Zu den interessantesten Villen gehört der Palazzo Borromeo der Isola Madre und der Isola Bella, die Villa Ponti di Arona aus dem 18. Jahrhundert und Villa Treves in Beligirate, die auch Gabriele D´Anunzio und Giovanni Verga zu Gast hatte.

Die Naturliebhaber finden zudem am Lago Maggiore Dank den zahlreichen botanischen Gärten den idealen Urlaubsort.

Amsterdam – Eine Haupstadt ohne Hektik

Das historische Geflecht von Kanälen wurde 2010 von der UNESCO als weltweit einzigartig anerkannt.
09.08.2017

Die Mischung aus historischem Flair, das die Innenstadt aus dem 17. Jahrhundert versprüht und der offenen Mentalität einer Weltstadt machen Amsterdam so attraktiv für Besucher. Eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten, weltberühmte Museen und ein ausgeprägtes Nachtleben. Doch alles in überschaubar und im kleinen Rahmen: Die Stadt an sich hat ein internationales Flair und bietet etwas für jeden Geschmack.

In Amsterdam findet man viele weltberühmte Gemälde, Zeichnungen und Plastiken.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Amsterdams gehören das Rijksmuseum, das Van Gogh Museum, das Anne Frank Haus, das Stedelijk Museum, die Hermitage Amsterdam, der Zoo Artis, verschiedene Diamantenschleifereien, sowie die vielen Geschäfte, Warenhäuser und Märkte. Um das historische Stadtherz von Amsterdam herum ziehen sich die idyllischen Grachten von Amsterdam. Man kann an den Kanälen entlang schlendern und dabei die stattlichen Herrenhäuser mit ihren kunstvoll verzierten Giebeln bestaunen. Eine Rundfahrt über die historischen Kanäle sollten Besucher sich nicht entgehen lassen.