sonderthemen

Last Minute in den Urlaub

Koffer packen und los geht's!

Die bulgarische Schwarzmeerküste ist ein beliebtes Ziel für Kurzentschlossene.
28.07.2017

Acht von zehn Deutschen (80 Prozent) sagen von sich selbst, sie sind spontan – und das zeigt sich auch in ihrer Urlaubsplanung: 61 Prozent haben schon einmal kurzfristig eine Reise gebucht.

Doch ist es nur die schönste Zeit des Jahres, die uns zu solch spontanen und manchmal auch verrückten Ideen verleitet? Hierzulande sagen 44 Prozent, sie verlassen sich komplett auf ihr Bauchgefühl, wenn sie eine Entscheidung treffen. Bei immerhin 78 Prozent waren das rückblickend einige ihrer Besten. So die Ergebnisse einer Umfrage von lastminute.de mit 6000 Erwachsenen aus fünf Ländern in Europa, 1000 davon in Deutschland.

Wer noch rasch in den Urlaub fliegen möchte, bucht oft einen Last Minute-Urlaub. Doch nicht jede spontane Reise ist auch eine Last Minute Reise und nicht jede Last Minute Reise muss auch ein Schnäppchen sein. Der Deutsche Reiseverband definiert Last Minute Urlaub als Reiseangebote, deren Anreisetag innerhalb der nächsten 14 Tage liegt. Ursprünglich als Restplatz-Kontingente verkauft, galten Last-Minute-Reisen lange als echte Schnäppchen-Reisen. Heute verwenden einige Reiseveranstalter den Begriff Last Minute auch, um Reisen mit Anreisetag innerhalb der nächsten sechs oder sogar 12 Wochen zu verkaufen. Last-Minute-Reisen werden, wie der Name schon sagt, in letzter Minute gebucht. Wer seinen Urlaub lange im Voraus buchen möchte, wie zum Beispiel Familien mit schulpflichtigen Kindern, profitiert von Frühbucherrabatten, während Kurzentschlossene die Last-Minute- Schnäppchen absahnen.

Sollte es wichtig sein, genau dieses Hotel in genau jener Region zu bekommen, ist Last Minute nichts für Sie. Denn es handelt sich um reine Restpostenangebote, bei denen auch Flexibilität in Sachen Hotel und Region gefordert ist. Dafür kann man dabei aber oft zum kleinen Preis richtig gute Hotels erwischen und sich über allerlei Annehmlichkeiten bei diesem „Urlaubs-Schlussverkauf“ freuen.

Zu beachten ist auch, dass sich der Begriff Last-Minute-Urlaub nicht nur auf die klassischen Pauschalreisen beschränkt, sondern nur Hotel oder Flug beinhalten kann. Wer einen günstigen Last-Minute-Flug erwischt und am Urlaubsziel ein preiswertes Ferienappartement oder eine Pension mietet, der kann ebenso sparen wie jemand, der eine ganze Last-Minute-Pauschalreise mit Flug, Transfer und Hotel bucht. Wer also einfach mit gepackten Koffern am Flughafen auftaucht und nimmt, was er kriegt, der kann nicht nur gut Geld sparen, sondern erlebt auch unvergleichliche Überraschungen, wie sie nur solche Spontan-Aktionen bieten.