Wandern durchs Butzerbachtal

Naturerlebnispfad bei Kordel kann wieder entspannt und sicher erkundet werden

Der Wanderpfad durchs Butzerbachtal musste im Sommer 2015 gesperrt werden, weil Br├╝cken marode waren. Jetzt sind die ├ťberwege saniert und der Weg wieder f├╝r Touren freigegeben.
27.07.2017

Der Naturerlebnispfads Butzerbachtal bei Kordel ist mit mit seinen zahlreichen Wasserf├Ąllen und neu angelegten H├Ąngebr├╝cken ein Paradies f├╝r alle Wanderfreunde. Die Wanderroute wurde erst k├╝rzlich neu gestaltet und auch noch sicherer gemacht.

Es war im Juni 2015, als der Wanderweg entlang der Wasserf├Ąlle im Butzerbachtal urpl├Âtzlich gesperrt werden musste. Bei der Wiederer├Âffnung lie├č Verbandsgemeindeb├╝rgermeister Wolfgang Reiland die Geschehnisse Revue passieren. Die turnusm├Ą├čige ├ťberpr├╝fung der Br├╝ckenbauwerke hatte damals ergeben, dass die Sicherheit nicht mehr gegeben war. Wie Reiland betonte, sei dies mitten in der Tourismussaison ein schwerer Schlag gewesen ÔÇô insbesondere weil dieses Teilst├╝ck des Eifelsteigs eines der spektakul├Ąrsten und beliebtesten Wanderwege in Trier-Land sei und eine gro├če Bedeutung f├╝r den Tourismus in der gesamten Region habe. Von der Diagnose ├╝ber die Ermittlung des Kostenrahmens, von der Entscheidungsfindung in den betroffenen R├Ąten und der Ausschreibungsphase bis zur Fertigstellung vergingen knapp zwei Jahre. Erneuert wurden die Gitterroststege, Br├╝cken und Treppen. Besonders erschwert wurden die Arbeiten durch die Topografie, die den Einsatz von schwerem Ger├Ąt unm├Âglich machte. Alle Teile mussten per Hand vor Ort gebracht werden. Die prognostizierten Gesamtkosten von 298 000 Euro wurden eingehalten und zu gleichen Teilen von der Verbandsgemeinde Trier-Land und den Ortsgemeinden Kordel und Newel ├╝bernommen. Die Sanierung ist Teil des so genannten F├Ârderprogramms Naturpark S├╝deifel und wurde zu 80 Prozent durch das Umweltministerium Rheinland-Pfalz bezuschusst. Auch die Heimatvereine Butzweiler und Kordel sowie die Kylltalwanderer Kordel k├╝mmern sich um die Pflege und Unterhaltung des Erlebnispfads.

27.07.2017