AUSGEHEN & GENIESSEN

Asiatische F├╝llung

07.07.2017

Ob mit H├╝hnchen, Schwein oder Gem├╝se, ob gro├č oder klein, ob mit oder ohne Dip ÔÇô Fr├╝hlingsrollen schmecken immer. Urspr├╝nglich kommen sie aus der s├╝dchinesischen K├╝che, sind aber heute in ganz China und S├╝dostasien verbreitet und gelten als Vorspeise. Meist werden sie im Wok fritiert. Es gibt allerdings auch nichtfrittierte Varianten, die als Gl├╝cksrollen bezeichnet werden.

Verschiedene Variationen und F├╝llungen sind in China, Thailand, Korea, Vietnam, Indonesien, Japan und auf den Philippinen verbreitet. In Indonesien und auf den Philippinen hei├čen die Fr├╝hlingsrollen lumpia, in den Niederlanden davon abgeleitet loempia, in Singapur popiah.

Bei den Zutaten der F├╝llung ist Geschmack und Kreativit├Ąt keine Grenze gesetzt. Der Chinese verwendet f├╝r seine Fr├╝hlingsrolle gerne Chinakohl, wohingegen in der deutschen Variante als Hauptbestandteil oftmals Wei├čkohl landet. Traditionell geh├Âren neben dem Kohl Bambus und Sojasprossen oder Mungobohnenkeime hinein. Bei Fleisch wird traditionell Huhn, Ente oder Schwein verwendet. H├╝hnerbrust, Sojasprossen, Erdn├╝sse, Lauch und Tofu erg├Ąnzen sich zu einer k├Âstlichen Art von Fr├╝hlingsrolle.