sonderthemen

Gerolstein wird zur „DixieCity“ – Oldtime & New Orleans Jazz-Festival und Street Food-Markt am Wochenende

Klassik-Jazz mit Charme und Temperament: Die Barrelhouse Jazzband spielt Samstagabend im Rondell.
28.06.2017

Unter dem Motto „DixieCity“ verwandelt sich die quirlige Brunnenstadt in ein Jazz-Mekka mit vielen musikalischen Höhepunkten. Der Tourismusverein Vulkaneifel, die Jazz-Initiative Eifel e.V. sowie die Slaughterhouse Jazzband als Veranstalter laden am 1. Juliwochenende zum 1. Oldtime & New Orleans Jazz Festival in Verbindung mit einem großen Street-Food-Festival in der Vulkaneifel ein – unterstützt von Stadt und Verbandsgemeinde Gerolstein sowie vielen Sponsoren.

So werden am Samstag, 1. Juli, ab 13 Uhr verschiedenste Bands ihr buntes Jazz-Repertoire quer durch die Innenstadt präsentieren und ihr Können unter Beweis stellen. Marching Bands beleben die für den Verkehr gesperrte Hauptstraße mit temperamentvollen Rhythmen und sorgen für ausgelassene Festivalstimmung im Zentrum Gerolsteins.

Traditional Jazz am Samstag im Rondell

Am Samstagabend wird die populäre Barrelhouse Jazzband ab 21 Uhr die Stadthalle Rondell mit „Jazz vom Feinste“ bespielen. Die Barrelhouse Jazzband gastierte auf Tourneen in 57 Ländern auf vier Kontinenten. Jetzt präsentiert sie den typischen „Barrelhouse-Sound“ mit Trompete und zwei Holzbläsern zur klassischen Vierer-Rhythmusgruppe in Gerolstein. Historische Rhythmen des klassischen Jazz und des Swing fließen mit solchen des „New Orleans Revivals“ zusammen. Gerne gibt die Band eine Prise karibischer Rhythmen und Melodien hinzu. Karten zu dem außergewöhnlichen Jazz-Event in der Stadthalle Rondell, das bereits um 19 Uhr mit einem Auftritt der lokalen Slaugtherhouse Jazzband startet, gibt es ab sofort im Vorverkauf.

Instrumenten-Segnung und Mitmach-Parade

Am Sonntag, 2. Juli, beginnt das bunte „Jazz-Event“ um 11.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Anna Kirche im Herzen der Brunnenstadt. Musikalisch wird die außergewöhnliche Andacht umrahmt von der populären Gerolsteiner Stimmbänd, die mit fetzigen Rhythmen und bekannten Melodien ihre Zuhörer begeistert.

Ein einzigartiges Angebot geht an alle großen und kleinen Musiker der Region: Sie sind herzlich eingeladen, ihre Instrumente zur Segnung im Rahmen der feierlichen Andacht mitzubringen. Mit allen Musikern möchten wird m Ende das Musikstück „When the saints go marching in“ angestimmt. Im Anschluss an den Gottesdienst werden die anwesenden Bands und Musiker des 1. Oldtime & New Orleans Jazz Festival gemeinsam in einer bunten Parade von der St. Anna-Kirche durch die Stadt bis zum Parkplatz an der Brunnenstraße ziehen. Hier wird die lokale Slaugtherhouse Jazzband die Parade mit traditionellen Jazzrhythmen empfangen.

Streetfood und Jazz – Lebensfreude pur

Für kulinarische Höhepunkte und bunte Gaumenfreuden sorgen annähernd 40 spektakuläre Street Food-Trucks, die im Rahmen des zeitgleich stattfindenden Street Food-Festivals Burger, Tacos und Co. auf dem Parkplatz Brunnenstraße servieren. Street Food heißt der Trend, bei dem kleine, immer frisch zubereitete Portionen mit ungewöhnlichen Zutaten an hungrige Gäste verkauft werden. Nicht die Masse, sondern Qualität und Frische sind wichtig. Ziel ist es, den Kunden hochwertiges Essen auf der Straße anzubieten. Food-Trucks und Garküchen locken mit kulinarischen Highlights aus Europa, Afrika, Südostasien, Südamerika und dem Orient. Es ist für jeden etwas dabei. Geöffnet sind die teils eindrucksvollen Food-Trucks Freitag, 30. Juni von 15 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr.

Der Eintritt zu beiden Festivals ist gratis. Als deutliches Zeichen des „Ich war dabei beim 1. DixieCity-Festival in Gerolstein“ und zur finanziellen Unterstützung werden während des Festivals Buttons mit Kultstatus verkauft.

Weitere Infos und einen ausführlichen Festival-Fahrplan gibt es in der Tourist-Information Gerolsteiner Land GmbH im Bahnhof Gerolstein, Tel. 06591/949910.