90 Jahre Musikverein Hetzerath: Sommerfest am 24. und 25. Juni

Der Gesang- und Musikverein Hetzerath...

Das Jugendensemble des Musikvereins.
22.06.2017

…wurde 1919 gegrĂŒndet.

Nach dem ersten Weltkrieg wurde in Hetzerath ein Verein gegrĂŒndet, der sich „Geselligkeits-Ideal“ nannte. Kameradschaft zu ĂŒben und WohltĂ€tigkeit zu fördern waren seine Hauptaufgaben.

Schon bald entstand daraus ein MĂ€nnerchor. Das rege Interesse der MĂ€nner am Gesang kam darin zum Ausdruck, dass man sich im Jahre 1919 den Namen MĂ€nnergesangverein Hetzerath gab.

Am 11. Juni 1922 konnte das Fest der Fahnenweihe MÀnnergesangverein Hetzerath begangen werden. Nach einigen Jahren aktiver TÀtigkeit im MÀnnerchor bestand der Wunsch, auch im Gebiet der Blasmusik tÀtig zu werden.

1927 wurde innerhalb des MĂ€nnergesangvereins eine 13 Mann starke Musikkapelle gegrĂŒndet. Die Kapelle spielte zu allen AnlĂ€ssen in der Gemeinde Hetzerath und Umgebung.

Als die ersten Monate der Nachkriegszeit ĂŒberstanden waren, nahm der Verein seine TĂ€tigkeit wieder auf. Im Laufe der Zeit wuchs der Musikverein zu einem stattlichen Klangkörper heran. Seit 1968 schloss sich dem Verein eine große Anzahl sangesfreudiger MĂ€dchen und Frauen an.

Dadurch standen dem Verein neben dem Blasorchester ein Frauenchor, ein MĂ€nnerchor und ein gemischter Chor bei Auftritten zur VerfĂŒgung.

Heute besteht der Gesang- und Musikverein aus einem Musikorchester, einem Jugendensemble, einem BlechblĂ€serensemble, einem gemischten Chor, dem Chor KlangArt und der Gruppe „Hetzerather RummelwĂ€schermusikanten“.

Der Verein hat zurzeit 169 Mitglieder, davon sind 70 aktiv tÀtig. 9 Mitglieder singen im Gemischten Chor, 17 Mitglieder im Chor Klangart (Foto oben links im Seitenkopf), 44 Mitglieder sind im Musikverein, davon 26 Kinder und Jugendliche unter 27 Jahre.

22.06.2017

Tolles Festprogramm an zwei Tagen

22.06.2017

Der Gesang- und Musikverein Hetzerath e. V. veranstaltet dieses Jahr sein Sommerfest am Samstag, den 24. Juni, und Sonntag den 25. Juni, unterm Eichbaum an der BĂŒrgerhalle. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der BĂŒrgerhalle statt.

Am Samstag, den 24. Juni findet das Open-Air JubilĂ€umskonzert zum 90 jĂ€hrigen Bestehen des Musikvereins statt. Hier wird das Publikum mit Rock, Pop und Jazzmusik unterhalten. Beteiligt sind auch das Jugendensemble, den Chor KlangArt und die Gesangssolisten. Anschließend gemĂŒtliches Beisammensein.

Beginn ist 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es gibt eine Happy Hour an der Cocktailbar von 19 bis 20 Uhr.

Am Sonntag, den 25. Juni, wird in der Zeit von 9.30 Uhr bis 12 Uhr ein musikalisches FrĂŒhstĂŒck angeboten. Zur Auswahl steht eine große Auswahl an Brot, Brötchen, Mini-Croissants, Marmelade, Wurst, KĂ€se, frischem RĂŒhrei, frisches Obst, Joghurt, Quark und allem, was zu einem FrĂŒhstĂŒck dazu gehört. Kaffee, Kakao und O-Saft sind im Preis inbegriffen. Das FrĂŒhstĂŒck wird von der „Liederlichen Combo“ musikalisch umrahmt. Eintrittskarten fĂŒr das FrĂŒhstĂŒck können bei der Fleischerei Hartl, Hetzerath zu folgenden Preisen erworben werden:

6 bis 10 Jahre 5 Euro, 10 bis 16 Jahre 10 Euro, ab 16 Jahren 15 Euro.

Beim Festival der Blasmusik sind diese befreundeten Gastvereine beteiligt:

13 bis 14 Uhr: Musikverein Dörbach

14 bis 15 Uhr: Chorgemeinschaft Hetzerath-Sehlem

15 bis 16 Uhr: Musikverein Bekond

16 bis 17 Uhr: Stadtkapelle Schweich

17 bis 18 Uhr: Musikverein Sehlem-Esch

18 bis 19 Uhr: Musikverein Zemmer

Ab 14 Uhr: Kaffee und Kuchen

An beiden Tagen Schwenkbraten und WĂŒrstchen vom Grill.

Die Musikerinnen und Musiker des Gesang- und Musikvereins Hetzerath freuen sich auf zahlreichen Besuch.