sonderthemen

Vespa-Feeling – mit dem Motorroller in den Sommer

10.06.2017

Sommer, Sonne, Vespa…

Der Sommer ist da und was gibt es da Schöneres, als mit der Vespa eine Tour über Berg und Tal zu fahren. Die Region bietet unendliche Möglichkeiten für wunderschöne Rundfahrten durch die Natur.

Die bunteste Vespa-Saison aller Zeiten

Mit ihrem unverkennbaren Design prägt beispielsweise die Vespa seit mittlerweile 71 Jahren das Straßenbild. Dabei steht die italienische Marke für ein einzigartiges Lebensgefühl, Freiheit, Individualität und Mobilität. Die zeitlose Stilikone hat Generationen mit ihrer Eleganz und Verlässlichkeit begeistert. Nun gibt es den Kultroller in vielen neuen, bunten Farben. Vespa-Fans, und alle, die es noch werden wollen, dürfen sich auf eine farbenfrohe Zweiradsaison freuen. Aber nicht nur die Roller erhielten einen neuen Anstrich, auch die Motoren wurden aufgefrischt.

Getreu dem Motto „bunt“, zieht die italienische Wespe durch den neuen Anstrich alle Blicke im Straßenverkehr auf sich. Möglich wird der neue Look durch eine neu eröffnete, hochmoderne Lackierstraße im Piaggio-Werk in Pontedera. Vor allem die Modellreihen GTS, Primavera und Sprint profitieren davon und glänzen 2017 in klassischen, aber auch aufmerksam starken Farben.

Bei der neuen Vespa GTS kann zwischen den Farben Schwarz, Beige, Grau oder auch in Pastellblau gewählt werden. Die GTS Touring, mit den markanten Gepäckträgern vorne und hinten, kommt in Rot und Metallicbraun. In der 125-er-Modellreihe, die besonders für Personen mit dem Führerschein-Zusatz „B111“ interessant ist, sticht die Vespa Primavera in den Farben Rot, Schwarz, Weiß, Gelb und Blau sowie einer schwarzen Sitzbank hervor. Auch die Vespa Sprint wird 2017 in Titaniumgrau mit Dekoraufklebern und schwarzen Felgen die Straßen erobern. Neben der neuen Farbpalette gibt es übrigens auch ein neues Tacho-Design.

10.06.2017

Fotos: piaggiogroup.com