sonderthemen

SV Eintracht Trier 05 – SV Waldhof Mannheim am Samstag, 20. Mai, 14 Uhr im Moselstadion Trier

Mannheim vor der Brust – Pokalfinale im Hinterkopf

19.05.2017

Am Samstag (14 Uhr) duellieren sich im Trierer Moselstadion zwei Mannschaften, die sich wohl auf Abschiedstournee von der Regionalliga befinden.

Während der SVE den bitteren Gang in die Oberliga antreten muss und sich mit Anstand aus der vierthöchsten deutschen Spielklasse verabschieden möchte, peilen die Gäste den Aufstieg in die Dritte Liga an. Sportlich und wirtschaftlich bedeutender ist für den SVE aber ohnehin eine andere Partie: Das Finale im Rheinlandpokal gegen die TuS Koblenz am 25. Mai.

Es geht noch um die Ehre – Eintracht Trier möchte sich am letzten Spieltag der Regionalliga-Saison 2016/2017 angemessen vom eigenen Anhang verabschieden. Nach der bitteren 1:2-Niederlage bei den Stuttgarter Kickers am vergangenen Wochenende ist der Abstieg des SVE in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar quasi besiegelt. Interimscoach Rudi Thömmes erwartet gegen den SV Waldhof dennoch eine konzentrierte Leistung seines Teams.

„Wir wollen gegen Mannheim ein ordentliches Spiel machen. Das sind wir auch den Fans schuldig, die uns die gesamte Saison hinweg überragend unterstützt haben“, sagte der 48-Jährige. Verzichten muss die Eintracht-Ikone dabei neben den verletzten Danilo Dittrich, Christoph Anton und Sebastian Szimayer auch auf die gelbgesperrten Christos Papadimitriou und Michael Dingels. Auch für die Gäste aus dem Rhein-Neckar-Raum hat die Partie in der ältesten Stadt Deutschlands wenig sportlichen Wert.

Bereits seit zwei Spieltagen steht fest: Waldhof Mannheim hat den Sprung in die Aufstiegsrelegation geschafft. Dort wartet in der kommenden Woche Nord-Spitzenreiter SV Meppen. Für das Team von Trainer Gerd Dais gilt es gegen den SVE also im Rhythmus zu bleiben und nach Möglichkeit keine Verletzungen mehr zu riskieren. Das für Eintracht Trier weitaus wichtigere Spiel findet hingegen am 25. Mai im Salmtalstadion statt. Im Finale des Bitburger Rheinlandpokals treffen die Blau-Schwarz-Weißen dort um 12.45 Uhr auf die TuS Koblenz. Tickets gibt es auf der Eintracht-Geschäftsstelle oder am Samstag im Moselstadion (Sitzplatz 20 Euro, Stehplatz 10 Euro).