sonderthemen

Miteinander und füreinander: AGO-„Engel“: Ehrenamtliches Engagement mit Herz und Hand

12.05.2017

Im Seniorenzentrum AGO Piesport sind Ehrenamtliche willkommen. Foto l.: Aktiv sind auch Bewohner des Seniorenzentrums. Reinhold Hartmann engagiert sich zum Beispiel für ein Projekt in Sri Lanka, für das er Schönes aus Holz herstellt.
12.05.2017

Wer das Seniorenzentrum AGO Piesport näher kennen lernen möchte, kann sich dort ehrenamtlich engagieren. Die AGO Unternehmensgruppe bietet mit ihrem Besuchsdienst AGO-„Engel“ die Möglichkeit, etwas mit- und füreinander zu tun. Verantwortungsbewusste Menschen können sich unabhängig von Alter, Herkunft oder Beruf durch „Ehrenamtliches Engagement mit Herz und Hand“ einbringen. Die AGO-„Engel“ unterstützen sich dabei gegenseitig, indem sie ihre Freizeit oder auch ihr Wissen zur Verfügung stellen und Aufgaben gemeinsam anpacken. Der Lohn für ihre Mühen ist zum einen Anerkennung – von Bewohnern wie von Mitarbeitern und Führungskräften des Hauses. Darüber hinaus können sich Ehrenamtliche aber auch fortbilden. AGO Piesport bietet ihnen an, sich persönlich und fachlich weiter zu entwickeln. Individuelle und praxisnahe qualifizierte Module sollen sie stärken und fördern, sodass sie noch mehr Freude haben an ihrem Engagement. Dabei wird großer Wert darauf gelegt, dass Mitarbeiter und Bewohner gut harmonieren mit den Ehrenamtlichen, die ihr Engagement nicht nur zeitlich frei gestalten können. Unterstützt von den Fachkräften des Hauses werden sie dort eingesetzt, wo sie Aufgaben erwarten, die optimal zu ihnen passen. Dabei gilt: Jedes Talent ist willkommen! Gleich, ob sich jemand kreativ, handwerklich oder musikalisch einbringen möchte oder er oder sie vielleicht einfach nur da sein will, um Menschen zuzuhören oder mit ihnen spazieren zu gehen. Mehr Informationen zum Besuchsdienst AGO Engel gibt es telefonisch, 06507/7048-0, oder auch praktisch im Verlauf eines Schnuppertermins im Haus.

Im Seniorenzentrum AGO Piesport leben und arbeiten etwa 150 Menschen. Neben dem Pflegeheim mit 67 Einzelzimmern plus zwei Paarzimmern gibt es 19 Service-Wohnen-Appartements mit bis zu 100 Quadratmetern Wohnfläche sowie Kurzzeitpflegeplätze in beiden Bereichen.

Ein beliebter Treffpunkt ist das Café & Bistro Weinstübchen. Es hält täglich von 8 bis 19 Uhr offen und bietet einen Mittagstisch, den auch Besucher zwischen 12 bis 14 Uhr rege nutzen.

Ein- bis zweimal wöchentlich im Haus sind zudem Friseurin, Ergotherapeutin, Ärzte, Physiotherapeutin, Logopädin, Podologin und Hospiz-Fachkräfte.

Info:„Begleitung im Andersland“ titelt die von Dozentin Simone Püschel begleitete Reihe von Wörheide Konzepte für Angehörige. Für die aktuelle Kursreihe Demenz des Seniorenzentrums AGO Piesport können leider keine weiteren Teilnehmer angenommen werden.