sonderthemen

10 Jahre BLW Kfz-Technik in Klüsserath

Am 13. Mai starten die Feierlichkeiten mittags um 13 Uhr

11.05.2017

Bekannt ist die Reparaturwerkstatt für ihren schnellen und guten Service. Sie bietet neben Reparaturen für jeden Fahrzeugtyp auch Wartungen, Inspektionen sowie tägliche TÜV-Untersuchungen an. Besonders wichtig ist den Inhabern der Kfz-Werkstatt bei Reparaturarbeiten das Feststellen der richtigen Diagnose, denn von ihr hänge wesentlich der Erfolg einer Reparatur ab. „Wir arbeiten mit der Hella Gutmann-Diagnose-Technik“, unterstreicht Mitinhaber Wickel, „dem Mercedes unter den Diagnose-Geräten“. Diese Diagnosedatenbank erkennt über 35 000 Modelle und wird ständig aktualisiert. Das bedeutet, dass jedes Auto, unabhängig vom Hersteller, hier an der richtigen Adresse ist.

 

Die drei Firmeninhaber haben sich zum Motto gesetzt, dem neuesten Stand der Technik stets gerecht zu werden und mit modernsten Diagnosegeräten fachlich kompetente Ansprechpartner zu sein, um der immer komplizierter werdenden Autoelektronik gewachsen zu sein. Die Werkstatt besitzt ferner ein hochmodernes Achsmessungsgerät, das eine schnelle und äußerst präzise Achsvermessung ermöglicht und seit Anfang des Jahres zudem ein Automatik-Getriebeöl-Spülgerät, das das Leistungsspektrum von BLW-Kfz-Technik abrundet.

 

Am 13. Mai starten die Feierlichkeiten mittags um 13 Uhr. Speisen und Getränke stehen für alle Gäste bereit sowie ein kleines Sparschwein. Denn der Erlös der Veranstaltung soll auf Wunsch der Firmeninhaber kulturellen Zwecken dienen, nämlich der Unterstützung der Nachwuchsarbeit der Jugendkapellen Klüsserath und Ensch zwecks Anschaffung neuer Instrumente. Geplant ist ein „Open House“, zu dem Freunde, Kunden und alle Interessierte herzlich eingeladen sind.

 

11.05.2017

Eine Meisterwerkstatt feiert Jubiläum, und das aus gutem Grund: Seit mehr als zehn Jahren dreht sich in Klüsserath in der Dammstraße 71 A alles rund um die Autoreparatur. Die weit über die Grenzen von Klüsserath hinaus bekannte Werkstatt BLW Kfz-Technik hat sich zum erklärten Ziel gesetzt, auch in Zukunft fit zu sein für die stetig wachsenden Anforderungen der Autoindustrie. Die drei Inhaber Hans-Werner Lex, Dirk Breidbach und Karl-Heinz Wickel haben bereits in der Vergangenheit die Werkstatt stetig weiterentwickelt, so dass sie heute nicht ohne Stolz auf ein 16-köpfiges Team zurückschauen können.

Der Start in die Selbständigkeit begann im Jahr 2006, als die drei jungen Kfz-ler die Halle der ehemaligen Spedition Traut übernahmen. Peu a peu wurde die Werkstatt vergrößert und vor drei Jahren die Halle aufgrund von Kapazitätsengpässen um ein Drittel erweitert. Parallel dazu wurde die Zahl der Mitarbeiter sukzessive erhöht. Heute arbeiten ein Meister und fünf Gesellen, zwei Azubis sowie zwei Bürokräfte und drei Aushilfen im Team mit.