Beet- und Balkonpflanzen

Lebendig, duftend und lecker: Balkongärten bestechen mit Abwechslung

05.05.2017

Ein Balkon kann auf ganz unterschiedliche Weise kreativ und individuell gestaltet werden. Die lebendigste, duftendste und wohlschmeckendste Variante ist ein Topfgarten, in dem neben Blumen auch Kr√§uter und einige Obst- oder Gem√ľsesorten gedeihen. Auf kleiner Fl√§che ist das ein Ort der Entspannung, an dem selbst Stadtmenschen den Sommer im Gr√ľnen und unter freiem Himmel genie√üen k√∂nnen. Besonderes Highlight sind leckere K√∂stlichkeiten wie Erdbeeren oder Cherrytomaten, die zum Naschen einladen und den Hobbyg√§rtner mit Stolz erf√ľllen.

Da ein Balkon zu gro√üen Teilen jedes Jahr aufs Neue bepflanzt wird, bietet er zudem einen unglaublichen Abwechslungsreichtum. Wo im letzten Sommer noch Dahlien und Geranien farbenpr√§chtig bl√ľhten, k√∂nnen dieses Jahr Minze und Zitronenmelisse mit ihrem Duft bezaubern und schon bald von feurigen Chili- oder Paprikapflanzen abgel√∂st werden. Der perfekte Zeitpunkt f√ľr die Gestaltung des eigenen Sommer-Balkons ist jetzt. Sind die Eisheiligen am 15. Mai abgewartet und N√§chte mit Frost vorbei, k√∂nnen mehrj√§hrige Pflanzen wieder nach drau√üen gebracht und neue Blumen, Kr√§uter, Gem√ľsesorten ausgesucht und eingepflanzt werden. ‚ÄěSchon im Vorfeld sollten sich Gedanken bez√ľglich der Lichtverh√§ltnisse gemacht und die Pflanzen im Hinblick auf ihre individuellen Standortanspr√ľche ausgew√§hlt werden‚Äú, r√§t Judith Bircher, Gartenbauingenieurin. ‚ÄěOb schattig, halbschattig oder sonnig spielt eine entscheidende Rolle, damit sie gut gedeihen und eine gro√üe Anzahl an Bl√ľten und Fr√ľchten hervorbringen‚Äú. W√§hrend Fuchsien, Hortensien oder Petersilie auch an schattigeren Pl√§tzen wachsen und sich daher f√ľr einen Nordbalkon eignen, verlangen Hibiskus und Jasmin viel Licht. Lavendel, Zitronenthymian oder Mini-Petunien reichen die sonnigen Abendstunden des Westbalkons, w√§hrend M√§nnertreu oder Buntnesseln gerne schon am Morgen die Sonne genie√üen. ‚ÄěBei schattigen Balkonen muss aufgrund der geringeren Verdunstung besonders auf Staun√§sse geachtet werden, damit die Wurzeln nicht ertrinken ‚Äď Blument√∂pfe sollten daher immer L√∂cher im Boden sowie eine Drainageschicht aus Bl√§hton aufweisen, so dass √ľbersch√ľssiges Wasser versickern und abflie√üen kann‚Äú, so Bircher.

Die Zantedeschia ist eine sehr elegante Pflanze mit puristischer Anmut. Umgangssprachlich wird sie Calla genannt. Viele wissen gar nicht, wie gut Zantedeschia sich im Freien und im Pflanzgef√§√ü auf Balkon und Terrasse entfalten. Gepflanzt werden die Knollen erst, wenn die Frostgefahr abnimmt, etwa ab Mitte Mai. An einem gesch√ľtzten Standort lassen sie sich bereits einige Wochen vorher in Blumenk√ľbeln vorziehen. Sie k√∂nnen auch dauerhaft in Gef√§√üen auf Balkon und Terrasse kultiviert werden. Mindestens zehn Zentimeter tief m√ľssen die Knollen in die Erde, da sich am unteren Teil des St√§ngels zus√§tzliche Wurzeln bilden. Besonders viele der langlebigen Bl√ľten bilden sich an einem sonnigen Standort. Ab Juni bis in den September hinein bringen die Knollen-Zantedeschia Farbe in den Garten. Foto: fluwel.de
05.05.2017

Die Zantedeschia ist eine sehr elegante Pflanze mit puristischer Anmut. Umgangssprachlich wird sie Calla genannt. Viele wissen gar nicht, wie gut Zantedeschia sich im Freien und im Pflanzgef√§√ü auf Balkon und Terrasse entfalten. Gepflanzt werden die Knollen erst, wenn die Frostgefahr abnimmt, etwa ab Mitte Mai. An einem gesch√ľtzten Standort lassen sie sich bereits einige Wochen vorher in Blumenk√ľbeln vorziehen. Sie k√∂nnen auch dauerhaft in Gef√§√üen auf Balkon und Terrasse kultiviert werden. Mindestens zehn Zentimeter tief m√ľssen die Knollen in die Erde, da sich am unteren Teil des St√§ngels zus√§tzliche Wurzeln bilden. Besonders viele der langlebigen Bl√ľten bilden sich an einem sonnigen Standort. Ab Juni bis in den September hinein bringen die Knollen-Zantedeschia Farbe in den Garten. Foto: fluwel.de