102 rohe Eier an der Sauer entlang – die einzige grenzĂĽberschreitende Eierlage am Ostersonntag in Bollendorf

13.04.2017

Der Start erfolgt um 14 Uhr mit einem Damenlauf, Lea Richard (17) tritt zum zweiten Mal an als Rafferin gegen Lena Bürling (17) als Läuferin. Danach starten zwei Sportler des SV Bollendorf, Jörn Mörsdorf (24) als Raffer gegen Michael Cruchter (20) als Läufer. Zum Abschluss starten zwei Senioren, Florin Bucsa zum fünften Mal als Raffer gegen Jean Schmitt zum zweiten Mal als Läufer. Es geht auch diesmal um wertvolle Wanderpokale sowie Sach- und Geldpreise, die von Handwerk, Handel und Gastronomie gestiftet wurden.

Ein Fest fĂĽr die ganze Familie

Rund um die Veranstaltung gibt es einen Getränkestand sowie ein beheiztes Zelt für Kaffee und Kuchen – eine gute Gelegenheit zu einem zwanglosen Schwätzchen.

FĂĽr die kleinsten Besucher steht eine attraktive HĂĽpfburg auf der Sauerwiese. Alles in allem sorgen der Verkehrsverein in Zusammenarbeit mit der Gemeinde seit fast 40 Jahren fĂĽr einen unterhaltsamen sportlichen Ostersonntag und einen willkommenen Familientreff.

13.04.2017

Das Aufeinandertreffen der Sportler zur Eierlage zieht am Ostersonntag traditionell viele Zuschauer nach Bollendorf. Nach dem Rennen heißt es dann gemütliches Beisammensein am Getränkestand oder im beheizten Zelt.
13.04.2017

FrĂĽhlingsfest in Bollendorf

13.04.2017
Das ewige Duell zwischen Raffer und Läufer wird am Sonntag in Bollendorf für Spannung sorgen. Der Verkehrs- und Gewerbeverein veranstaltet zum 37. Mal die
Eierlage am Sauerstaden in Bollendorf. Der Raffer muss 102 rohe Eier aufsammeln, während der Läufer eine Strecke von 7,2 Kilometer zurücklegt. Am Abend wird
mit Eierspeisen im Jugendgästehaus gefeiert.

Der Luftkurort Bollendorf ist für die Ostertage bestens gerüstet. Bei der anhaltend guten Witterung konnte die Gemeinde die Parkanlage am Sauerstaden bepflanzen und mit Bänken und Brunnen bestücken. Die beliebte Flaniermeile am Sauerstaden lädt gerade an sonnigen Tagen zu Spaziergängen oder gemütlichem Verweilen ein.

Am Ostersonntag ist der Sauerstaden wie seit vielen Jahren Schauplatz der traditionellen Eierlage. Hier wird den zahlreichen Feriengästen und den einheimischen Besuchern altes Eifeler Brauchtum demonstriert. Worum es geht: Die Eierlage ist ein sportliches Duell zwischen einem Raffer und einem Läufer. 102 Eier, auf Sandhäufchen, im Abstand von 50 Zentimetern liegend sind vom Raffer aufzuraffen. Währenddessen hat der Läufer eine Strecke, sauerabwärts nach Weilerbach, über die Alfred-Töpfer-Brücke nach Luxemburg und zurück auf dem Uferwanderweg nach Bollendorf zum Startpunkt zurück zu legen. Wer zuerst seine Disziplin beendet, ist Sieger dieses interessanten Duells.

13.04.2017