Freiheit auf zwei Rädern – Start in die Motorrad-Saison

Saisonstart auf zwei Rädern

Jetzt ist es höchste Zeit sein Motorrad für die Saison fit zu machen.
08.04.2017

Wenn schon der Frühling schwer in Fahrt kommt, ist der erste Schwarm der rund vier Millionen Biker auf Tour und das Gros emsig dabei, sein Spaßmobil für den ersten Ausritt flott zu machen. In den Motorrad-Fachgeschäften und Werkstätten herrscht Hochbetrieb. Die Fachleute gehen den Freizeitsportlern zur Hand und zeigen, worauf es ankommt.

Das ist Profisache

Bremsen, Licht und Reifen führen nicht nur die Mängellisten bei Hauptuntersuchungen an, sie gehören zu den wichtigsten Komponenten, wenn es um die Sicherheit geht. Haben die Reifen noch genügend Profil und den Winter ohne Schaden überstanden? Der Reifendruck wird entsprechend der Herstellerangaben kontrolliert. Beim Lichtcheck bitte auch an das der Bremsen nicht vergessen und ausreichend Ersatzlampen ins Gepäck legen. Sind elektronische Helfer wie ABS an Bord, müssen die Kontrolllampen nach kurzer Zeit ausgehen. Für die Bremsbeläge gilt: Verschlissene oder nur noch maximal zwei Millimeter dicke Beläge werden ausgetauscht. Bremsscheiben dürfen weder Riefen noch Risse haben.

Das kann jeder

Biker kennen die Mühsal – Kette reinigen, fetten und spannen. Wer sich kein Pflegeset kaufen will, nimmt eine Zahnbürste und Reinigungsbenzin. Druckluft beschleunigt die Trocknung, nur so hält später das Fett. Glück hat, wer ein Motorrad mit Kardanantrieb fährt. Der muss nur auf die Wartungsintervalle achten.

Zum Standard der Inspektion gehört auch der Blick auf die Pegelstände von Motoröl, Brems- und Kühlflüssigkeit. Filter und Dichtungen sollten bei der Gelegenheit erneuert werden. Nun noch die geladene und auf den Säurestand gecheckte Batterie in der richtigen Reihenfolge anschließen, fertig. Springt der Motor nicht sofort an, kann Starterspray helfen. Dies sollten Biker aber unbedingt im Fachbetrieb klären.

Ist soweit alles klar, geht es auf einem leeren Parkplatz ans Auffrischen der wichtigsten Fahrtechniken: bremsen, Kurven fahren, ausweichen.