sonderthemen

Im Porträt: Leiwen

Idyllischer geht es kaum: Zwischen Moselschleife und Weinbergen liegt der Wein- und Ferienort Leiwen.
06.04.2017

Ein herrlicher Blick bietet sich dem Betrachter von den Moselhöhen hinab auf Leiwen. Der Wein- und Ferienort überzeugt seine Gäste in jeder Hinsicht.

Der Überlieferung nach könnte man sagen, dass der Tourismus an der Römischen Weinstraße in Leiwen begründet wurde. Der Name soll von der römischen Kaiserin Livia stammen. Für sie soll Kaiser Augustus hier eine prunkvolle Villa als Sommerresidenz errichtet haben. Tausende Jahre danach schließt sich das Moseldorf immer noch ins Herz der Besucher. „Bei uns wird Gastfreundschaft groß geschrieben“, kommentiert Ortsbürgermeister Sascha Hermes, „hier merken die Urlauber, dass sie willkommen sind.“ Neben dem Weinbau ist der Tourismus das größte Standbein der Gemeinde. Trotz der überschaubaren Einwohnerzahl von knapp 1700, liegt

Leiwen in den Top zehn der Übernachtungszahlen in Rheinland-Pfalz. Dazu tragen auch die beiden Ferienparks bei, die im Sommer nochmals so viele Gäste beherbergen, wie es Einwohner gibt.

Für das Jahr 2017 stehen den Touristen auch neue Attraktionen zur Verfügung. So wird dieser Tage der neue Kletterpark „Waldabenteuer Leiwen Mosel“ eröffnet. Dort können die Besucher in Schwindel erregender Höhe durch die Bäume klettern und mit ein bisschen Mut auch den Tarzan Sprung an der Liane wagen. Auch für die ruhigen Gemüter wird die Gemeinde einen neuen Aussichtspunkt eröffnen, das „Moselkino“. Dort kann man entspannt den Blick über die wunderschöne Mosellandschaft schweifen lassen. Der neue Anziehungspunkt in Sachen Kultur wird das Gemeindezentrum, das noch in diesem Jahr errichtet werden soll. Als Zentrum der Dorfgemeinschaft bietet die moderne Veranstaltungshalle mit circa 300 Plätzen ein breites Spektrum an kulturellen Veranstaltungen. Vom Konzert bis Theater – und was in Leiwen nicht fehlen darf – die ein oder andere Weinprobe, wird dann ab Ende des Jahres dort stattfinden. „Wir freuen uns darauf, die Gäste der Region in der neuen ‚guten Stube‘ der Gemeinde begrüßen zu können,“ so Sascha Hermes. „Die Vereine stehen bereits in den Startlöchern, um sich in dieser neuen Eventhalle präsentieren zu können. Von Tanz, Musik bis Theater wird hier alles geboten, was das Herz begehrt“, verspricht der Ortsbürgermeister.

Neben dem Tourismus dreht sich das Leben in Leiwen um den Wein. Mit über 400 Hektar Weinbau ist Leiwen eine der größten Weinbaugemeinden an der Mosel. Es wird traditionell überwiegend Riesling angebaut. Die großen Weinfeste sind immer Mitte August (Weinfest der Gemeinde auf dem Festplatz, vom 18. bis 21. August, mit offizieller Krönung der Leiwener Weinkönigin) und Anfang September (Weinlesestraßenfest in der Römerstraße, vom 1. bis 3. September). Aber auch an anderen Wochenenden steht der Wein im Vordergrund.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen in Leiwen unter: www.Leiwen.de