sonderthemen

Ein Streifzug entlang der Mosel: Neumagen-Dhron

Sehens- und erlebenswert dank aktiver Gemeinschaft

31.03.2017

Den ältesten Weinort Deutschlands zeichnen seine Weine und Spezialitäten, aber auch die Kulturlandschaft und vor allem seine römische Geschichte. Ein eindrucksvoller Zeuge ist das Weinschiff Stella Noviomagi. Seit zehn Jahren gleitet der aus heimischem Holz gezimmerte Nachbau eines Steinreliefs aus römischer Zeit über die Mosel. Ein einzigartiges Erlebnis, das ab Ostersamstag, 15. April, 12 bis 14 Uhr, wieder allen Interessierten angeboten wird. Denn das Schiff kann nicht nur komplett gechartert werden. An den Wochenenden werden auch Kulturfahrten angeboten, denen sich einzelne Passagiere anschließen können.

Jenseits von Freizeitvergnügen und Tourismus prägen engagierte Investitionen die Gemeinde. Für die nächsten Monate ist geplant, den Kindergarten im Ortsteil Neumagen um zwei Gruppen und eine Turnhalle zu erweitern und am römischen Rundweg den „Torturm-Platz“, etwas oberhalb des Jachthafens, zu gestalten. Ein zweiter Platz an der Kirchgasse beim Kindergarten in Dhron wird bald fertig sein und auch das Pilotprojekt in Papiermühle macht gute Fortschritte. Darüber hinaus könnte die Dorfkirche schon bald parallel als Bürgersaal genutzt werden. Laut Ortsbürgermeister Michael Thomas sind die Pläne mit der Kirche abgestimmt und ein Zuschuss aus dem europäischen Leader-Programm ist ebenfalls beantragt. Positiv stellen aber auch Schüler der Friedrich-Spee-Realschule plus die Gemeinde dar. Die von ihnen erarbeitete Ausstellung „Jüdisches Leben“ wird am 27. April im Rathaus eröffnet und bezieht sogar Schaufenster als Präsentationsflächen mit ein.

Gäste der Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe im Ort schätzten vor allem die Weine und die Wanderwege mit ihren Panoramaausblicken oder auch Relikte aus römischer Zeit. Teile der Grundmauern des einstigen Kastells Noviomagus sind noch heute zu sehen und laden wie künftig auch der Torturm-Platz zu einer Reise durch die Jahrhunderte ein. Besucher aus umliegenden Orten schätzen an Neumagen-Dhron die vielen Geschäfte, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe, Restaurants und gemütliche Lokale. Sie und ihre Interessenvertretung, der Gewerbeverein Unternehmen Neumagen-Dhron, sind der Motor der Gemeinde mit ihren hübschen Fachwerkhäusern, Kopfsteinpflastergassen und dem Museum Noviomagi.

Veranstaltungen:

31.03.2017

Sonntag, 9. April: Königsschießen.

Sonntag/Montag, 16./17. April: Ostereierschießen.

Freitag, 21. April: Mittelmosel Bittersüß, Literarische Auslese, Autoren Monika Reinsch, Carsten Neß, Stephan Brakensiel.

Donnerstag, 27. April: Eröffnung Ausstellung Jüdisches Leben, initiiert von Friedrich-Spee-Realschule plus, Rathaus.

Sonntag, 30. April: Maibaumaufstellen. Sonntag, 7. Mai: Verkaufsoffener Sonntag.

Samstag, 13. Mai: Weinmarkt mit Live-Band.

Mittwoch/Donnerstag, 24./25. Mai: Vatertagsfest.

Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. Mai: Bachfischfest mit Benefizkonzert.

Sonntag bis Dienstag, 4. bis 6. Juni: Schützenfest, Dorfpokalschießen.

Sonntag, 10. Juni: Garten-Konzert MV Lyra.

Samstag/Sonntag 24./25. Juni: Sportfest. Samstag/Sonntag, 8./9. Juli: Sommerfest in Papiermühle.

Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Juli: Weinschiff-Fest.

Samstag/Sonntag, 5./6. August: Sommerfest, Feuerwehr.

Sonntag, 10. September: Kinderkleider- und Spielzeugbörse.

Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. September: Fröhliche Weinstraße.