sonderthemen

360° Ein Blick in die Region

SPERRUNG IN DER LOEBSTRASSE

18.02.2017

Die Bauarbeiten im Trierer
Norden gehen in die nächste Runde – eine Umleitung ist
eingerichtet.

Nach einer kurzen Winterpause werden die Bauarbeiten im zweiten Abschnitt der Loebstraße am Montag, 6. Februar, fortgesetzt. In der anstehenden Phase erstrecken sich die Arbeiten von der Hausnummer 5 bis zur Einmündung der Rudolf-Diesel-Straße.

 

Der zweite Ausbauabschnitt wird nach dann einjähriger Bauzeit voraussichtlich Ende Juni abgeschlossen. In beiden Richtungen ist die neue Umleitung über die Dasbach-, Metternich- und Ohmstraße eingerichtet. Die Kreuzung Rudolf-Diesel- und Loebstraße ist gesperrt, so dass die Rudolf-Diesel-Straße nur noch von der Metternichstraße anfahrbar ist und zur Sackgasse wird.

Best Car Wash, Tüv Rheinland,

 

Skoda und Volkswagen sind für

 

ihre Kunden da!

 

Die in der Baustelle liegenden Betriebe mit den Hausnummern 4 bis 6 (Best Car Wash, Tüv Rheinland, Skoda+Volkswagen) sind von Trier kommend über die Loebstraße nach wie vor erreichbar.

 

Aufgrund des nächsten Bauabschnitts in der Loebstraße fahren die Busse der Linien 1, 30 und 86 bis voraussichtlich Ende Mai 2017 folgende Umleitung: Die Busse in Richtung Waldrach fahren bis zum Verteilerkreis Nord die normale Route, weiter über Dasbachstraße, Metternichstraße, Ohmstraße und dann weiter die normale Route nach Waldrach.

 

Die Busse mit Ziel Handwerkskammer fahren ab Ohmstraße über die Auer-von-Welsbach-Straße bis zur Endhaltestelle. Für die Rückfahrten gilt die gleiche Umleitung in umgekehrter Reihenfolge. Die Haltestelle P&R-Nord in Richtung Ruwer wird aufgehoben und in die Dasbachstraße verlegt. Die Haltestellen Rudolf-Diesel-Straße werden aufgehoben und in die Metternichstraße verlegt (Höhe Rudolf-Diesel-Straße). Die Haltestelle Handwerkskammer an der Loebstraße bleibt in der Ohmstraße.