sonderthemen

Kleine Auszeit zum Valentinstag

Romantische Wellness zu zweit

Massagen tun gut – auch dem Partner und am liebsten zu zweit.Foto: www.helenesouza.com/pixelio.de
01.02.2017

Gerade im Winter können entspannende Wellnessbehandlungen so schön sein. Noch schöner wird es zu zweit: eine gemeinsame Auszeit mit Massagen, Floatings, einem orientalischen Hammam oder mit Bädern im Doppelpack, um sich rundum verwöhnen zu lassen.

Zu zweit relaxen bedeutet doppeltes Vergnügen: Egal ob erholsame Wellnessstunden mit dem Partner oder gleich ein längerer Wellnessurlaub zu zweit, der Gewinn für die Partnerschaft ist es sicher wert.

Bei Massagen in erholsamen Spa-Bereichen oder mit Ganzkörpersalbungen gönnen Sie Ihrem Körper die Wellness-Auszeit, die er benötigt und tanken einmal wieder neue Energie. Lassen sie sich in exklusiven Hotels und deren extravaganten Spa-Bereichen rundum verwöhnen: Bei einer Massage und anderen Anwendungen, die Sie den Alltag vergessen lassen werden, können Sie an der Seite Ihres Partners abschalten und die gemeinsame Zeit genießen.

Die reine Wohltat für jede Beziehung!

Nach oder vor dem Relax-Programm mit entspannender Musik, anregenden Düften ätherischer Badeöle und den warmen Saunatemperaturen kann man auch mal wieder intensiv die gemeinsame Zeit nutzen und den Alltagsstress hinter sich lassen: Etwa bei einer frostig-schönen Winterwanderung vor der Saunahitze oder bei einem abendlichen Verwöhn-Schmaus in einem besonderen Restaurant. Sei es als gelungener Wochenausklang zur Belohnung nach einer anstrengenden Woche oder als größere Aufmerksamkeit über mehrere Tage, mit dem Wellness zu Zweit-Erlebnis bereiten Sie ihrem Partner mit Sicherheit eine große Freude. Und das Beste ist: Sie verwöhnen sich selbst gleich mit dazu. Gerade zum Valentinstag, sollte es doch schließlich um die gemeinsame Freude gehen.